In der Stabi

Studentin verliert Tasche, Mann meldet sich via Facebook - und ein Krimi beginnt

  • schließen

Eine junge Studentin ahnte nichts Böses, als sie in der Bayerischen Staatsbibliothek ihre Handtasche nicht mehr finden konnte. Doch dann schrieb ihr ein Fremder bei Facebook und der Krimi begann.

München - Bereits am 6. April kam einer 20-jährigen Studentin im Bereich der Staatsbibliothek in der Ludwigstraße ihre Handtasche abhanden. Sie erstattete zunächst keine Anzeige, da sie hoffte, dass ihre Tasche im Fundbüro abgegeben werden würde. Am letzten Dienstag meldete sich ein Mann per Facebook-Chat bei der 20-Jährigen und forderte 300 Euro, wenn sie ihre Tasche mit den Ausweisen und ihren Bank-/Kreditkarten wiederhaben wolle.

Die Studentin handelte den Erpresser auf 250 Euro herunter und schlug ein Treffen für den Mittwoch um 18.30 Uhr am Marienplatz vor. Von Berlin aus, wo sie sich gerade zu Studienzwecken aufhält, verständigte die 20-Jährige ihren Vater. Der wendete sich umgehend an die Polizei. Im Namen seiner Tochter erstattete er Anzeige wegen Diebstahls und Erpressung. Nachdem weitere Details zur Übergabe vereinbart worden waren, überwachten zivile Beamte den vereinbarten Treffpunkt. 

Sie konnten den Erpresser, einen 33-jährigen Münchner, am Marienplatz festnehmen. Die gestohlene Handtasche hatte er bei sich. Da der Mann momentan über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde er nach den polizeilichen Maßnahmen der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook -Seite „Maxvorstadt – mein Viertel“.

Mehr zum Thema

Diesen Dieben ging es gleich an den Kragen

Schauen Sie auch:

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2010 verschwand Kater Lucky – doch dann bekam Frauchen eine Nachricht
Diese Geschichte klingt einfach unglaublich. Kater Lucky verschwand vor acht Jahren spurlos. Doch plötzlich tauchte ein grauer völlig abgemagerter Kater im Münchner …
2010 verschwand Kater Lucky – doch dann bekam Frauchen eine Nachricht
Vergewaltigung nach Disko-Besuch? Prozess gegen Münchner Taxler
Die Vorwürfe gegen einen Münchner Taxifahrer wiegen schwer: Auf der Heimfahrt von einer Disco soll der 42-Jährige eine Krankenschwester vergewaltigt haben. Der …
Vergewaltigung nach Disko-Besuch? Prozess gegen Münchner Taxler
Brandanschlag auf Bahnwärter Thiel: Staatsschutz ermittelt im Schlachthofviertel 
Das Schlachthofviertel kommt einfach nicht zur Ruhe:  Nach einem Brandanschlag auf das Kulturzentrum „Bahnwärter Thiel“ ermittelt der Staatsschutz.
Brandanschlag auf Bahnwärter Thiel: Staatsschutz ermittelt im Schlachthofviertel 
Debatte um Schulschwänzer: Ist der Polizeieinsatz übertrieben oder sinnvoll?
Mehrere Anzeigen gegen die Eltern von Schulschwänzern kurz vor Ferienbeginn haben eine Debatte ausgelöst. Von der eine Seite gab‘s Lob, von der anderen Kritik.
Debatte um Schulschwänzer: Ist der Polizeieinsatz übertrieben oder sinnvoll?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.