+
Klaus Bäumler an der gesperrten Hahnenstraße. Die Schilder dort sorgten regelmäßig für Verkehrschaos.

Wegen Baustelle im Josephinum

Murks in der Maxvorstadt? Schilder verursachen Chaos

  • schließen

München - Seit 2. November ist die Hahnenstraße von der Von-der-Tann- bis zur Schönfeldstraße komplett gesperrt.

Um Ein- und Ausfahren im Karree weiterhin zu ermöglichen, ist die Einbahnstraßen-Regelung in der Kaulbachstraße umgedreht worden. Sie gilt nun Richtung Norden. Grund ist eine Baustelle in der Privatklinik Josephinum. „Es passiert dort aber nichts“, sagt Anwohner Klaus Bäumler. Und mehr noch: Die Beschilderung sei irreführend. „Das sorgt hier regelmäßig für ein Verkehrschaos.“

Klaus Bäumler an der gesperrten Hahnenstraße. Die Schilder dort sorgten regelmäßig für Verkehrschaos.

Auch beim zuständigen Bezirksausschuss sind bereits Beschwerden aufgeschlagen. Beispielsweise war unklar, inwiefern Radler die Kaulbachstraße noch von Norden nach Süden nutzen können. Daher hatte sich das Gremium am Dienstag mit dem Thema befasst. Aber nur kurz. „Die Schilder sind seit Kurzem ausgetauscht“, sagt BA-Chef Christian Krimpmann. Laut Kreisverwaltungsreferat ist die Kaulbachstraße für Radler in beiden Richtungen frei! Für Autofahrer ändere sich darüber hinaus nur, dass die Einbahnstraße auf der Schönfeldstraße (aus Richtung Stadtmitte) bis zur Abzweigung Kaulbachstraße verlängert wurde. Autofahrer aus Richtung Osten können eben nicht mehr zur Hahnenstraße fahren.

Und die Kritik, dass nicht gebaut werde, weißt derweil das Josephinum von sich. Eine Sprecherin zur tz: „Es passiert etwas, man sieht es aber von außen noch nicht.“ Geplant sei, ein altes Haus im Inneren des Gebäudekomplexes abzureißen. An dieser Stelle soll ein neues Ärztehaus entstehen. „Derzeit werden die Gas-, Wasser- und Stromleitungen abgetrennt“, sagt die Sprecherin. In der nächsten Woche sollen die Bagger anrollen. Bis Ende nächsten Jahres werden die Arbeiten dauern. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verkehrswende: Grüne wollen Bürgerbegehren für den Radverkehr
Radl rein, Autos raus: Die Grünen wollen in München zügig die Verkehrswende herbeiführen - mit Hilfe eines Bürgerbegehrens. Umweltverbände sympathisieren mit der Idee, …
Verkehrswende: Grüne wollen Bürgerbegehren für den Radverkehr
Auer Dult: Händler sauer über Billig-Publikum und Miet-Explosion
Die Händler auf der Auer Dult sind sauer. Ihr Ärger gilt den Besuchern und den Standgebühren, die sich im Vergleich zum Vorjahr teilweise verdoppelt haben.
Auer Dult: Händler sauer über Billig-Publikum und Miet-Explosion
Diskussion um Standort: Initiative startet Blog über den Großmarkt
Der Großmarkt in Sendling und dessen Neubau sind momentan ein wichtiges Thema. Die Standortinitiative „Großmarkt Sendling. Jetzt“ hat deshalb einen Blog ins Leben …
Diskussion um Standort: Initiative startet Blog über den Großmarkt
Fußball & Baustellen: Bei der U-Bahn wird‘s am Mittwoch eng
Am morgigen Mittwochabend, 26.4., wird es eng in der U-Bahn: Die Massen dern wieder zum Fußballspiel nach Fröttmanning strömen, dazu kommt, dass es gleich mehrere …
Fußball & Baustellen: Bei der U-Bahn wird‘s am Mittwoch eng

Kommentare