1 von 2
2 von 2

Polizei sucht Zeugen

Ottostraße: Auto brennt in der Nacht völlig aus

  • schließen

München - In der Nacht zum Mittwoch ist mitten in der Maxvorstadt ein Auto ausgebrannt. Die zwei Autos, die neben dem brennenden Fahrzeug parkten, wurden ebenfalls beschädigt.

Die Feuerwehr München musste am Dienstag gegen halb 12 Uhr Nachts zu einem Autobrand ausrücken. Passanten hatten das Feuer entdeckt und die Feuerwehr verständigt.

Als die Einsatzkräfte in der Ottostraße ankamen, sahen sie das ganze Ausmaß des Brandes: Ein geparkter Hyundai brannte vorne an der Motorhaube lichterloh. Auch die beiden daneben parkenden Autos wurden von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Die Berufsfeuerwehr und die freiwillige Feuerwehr München konnten den Brand gegen Mitternacht unter Kontrolle bringen.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Polizei hat nun die Ermittlungen nach der Brandursache übernommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann weder eine Brandstiftung noch ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden. 

Der Einsatzleiter beziffert den Schaden auf 10.000 Euro.

Zeugenaufruf der Polizei München

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Ottostraße / Max- Joseph-Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Brand stehen könnten? 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
So schön ist das Frühlingsfest 2018 auf der Theresienwiese
So schön ist das Frühlingsfest 2018 auf der Theresienwiese. Hier zeigen wir Ihnen, was heuer alles geboten ist.
So schön ist das Frühlingsfest 2018 auf der Theresienwiese
Großes Geschenk: Giraffendame „Zawadi“ ist die Neue in Hellabrunn
Der Tierpark Hellabrunn hat am Anfang der Woche ein sehr großes Geschenk erhalten - in zweierlei Hinsicht: Die Giraffendame „Zawadi“.
Großes Geschenk: Giraffendame „Zawadi“ ist die Neue in Hellabrunn
Waffen, Schüsse und Blut: Eindrücke von der Anti-Terror-Übung „Lelex“
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde am Münchner Hauptbahnhof der Ernstfall mit einem Großaufgebot an Polizisten, Rettern und der Feuerwehr geprobt.
Waffen, Schüsse und Blut: Eindrücke von der Anti-Terror-Übung „Lelex“

Kommentare