+
Das verdächtige Objekt: Erkennen Sie, was das ist?

Polizei sucht Pärchen

Sprengstoff-Fehlalarm: Erkennen Sie was das ist?

München - Verdächtig kam Zeugen ein Pärchen vor, das sich an einem Verkehrsschild in der Karlstraße zu schaffen machte und dort einen seltsamen Metallzylinder montierte. Die alarmierte Polizei klärte den Fall - mit überraschendem Ergebnis.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein unbekanntes Pärchen dabei beobachtet, wie es zwischen zwei Verkehrsschildern einen zylindrischen Gegenstand mit Klebeband befestigte. Polizeibeamte sperrten den Bereich um das Schild in der Karlstraße ab und untersuchten den Gegenstand auf Sprengstoff. Danach konnte Entwarnung gegeben werden: Bei dem Zylinder handelte es sich um einen Zielpunkt einer Geocoaching-Route.

Die Ermittlungen nach dem unbekannten Pärchen, das den verdächtigen Zylinder angebracht hatte, dauern noch an.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger erfasste Radler: Urteil nach tödlichem Unfall am Nockherberg
Weil er die Verkehrs- und Wetterverhältnisse nicht richtig einschätzte, hat ein 20-Jähriger aus Dachau einen Unfall verursacht, bei dem ein Fahrradfahrer ums Leben kam. …
19-Jähriger erfasste Radler: Urteil nach tödlichem Unfall am Nockherberg
Schildbürgerstreich: Das ist eine Baum-Haltestelle
Nachdem verärgerte Bürger bei der Stadt zunächst abgeprallt waren, wurde das Gehölz nun plötzlich ganz schnell wieder ausgebuddelt.
Schildbürgerstreich: Das ist eine Baum-Haltestelle
Hanfmesse im Zenith: „Es geht absolut nicht um Rausch“
Wenzel Vaclav Cerveny veranstaltet vom 28. bis 30. Juli die Hanfmesse Cannabis XXL im Zenith. Sie steht im Zeichen der heilenden und schmerzlindernden Wirkung der …
Hanfmesse im Zenith: „Es geht absolut nicht um Rausch“
Messerstecherei am Neuraum: Krimi um Suche nach der Tatwaffe
Nach der Stich-Attacke vor der Diskothek Neuraum am ZOB nimmt die Polizei mehrere Verdächtige fest. Jetzt dreht sich alles um die Suche nach der Tatwaffe. 
Messerstecherei am Neuraum: Krimi um Suche nach der Tatwaffe

Kommentare