+
Das verdächtige Objekt: Erkennen Sie, was das ist?

Polizei sucht Pärchen

Sprengstoff-Fehlalarm: Erkennen Sie was das ist?

München - Verdächtig kam Zeugen ein Pärchen vor, das sich an einem Verkehrsschild in der Karlstraße zu schaffen machte und dort einen seltsamen Metallzylinder montierte. Die alarmierte Polizei klärte den Fall - mit überraschendem Ergebnis.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ein unbekanntes Pärchen dabei beobachtet, wie es zwischen zwei Verkehrsschildern einen zylindrischen Gegenstand mit Klebeband befestigte. Polizeibeamte sperrten den Bereich um das Schild in der Karlstraße ab und untersuchten den Gegenstand auf Sprengstoff. Danach konnte Entwarnung gegeben werden: Bei dem Zylinder handelte es sich um einen Zielpunkt einer Geocoaching-Route.

Die Ermittlungen nach dem unbekannten Pärchen, das den verdächtigen Zylinder angebracht hatte, dauern noch an.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tram-Fahrer wird mit Waffe bedroht - und reagiert perfekt
Ein 61-Jähriger Mann aus dem Landkreis Freising schockte am Sonntagabend einen Münchner Trambahnfahrer, als er eine Spielzeugpistole auf ihn richtete. 
Tram-Fahrer wird mit Waffe bedroht - und reagiert perfekt
Schwerer Unfall in Pasing: LKW rammt Kleinwagen
Am Montag Nachmittag hat es im Münchner Ortsteil Pasing einen schweren Verkehrsunfall mit Beteiligung eines LKWs gegeben. Die 79-jährige Fahrerin eines VW-Golfs wurde …
Schwerer Unfall in Pasing: LKW rammt Kleinwagen
Hühnermord: Schock in der Kinderkrippe
Vier Hühner sollen im Garten einer Kinderkrippe mit den Zwergerln aufwachsen. Doch ein unbekannter Tier- oder Kinderhasser stiehlt die Tiere, eines lässt er getötet …
Hühnermord: Schock in der Kinderkrippe
Aus Eifersucht zugestochen: Täter äußert sich vor Gericht
Vor dem Landgericht legt Enver K. (38) ein Geständnis ab, jedoch habe er seine Frau nur verletzten und ihr Angst machen wollen.
Aus Eifersucht zugestochen: Täter äußert sich vor Gericht

Kommentare