+
Die U-Bahn-Station Giselastraße konnte einige Zeit nicht angefahren werden. 

Verspätungen im Berufsverkehr

In der U-Bahn: Fahrgast muss reanimiert werden

Notarzteinsatz an der Giselastraße: Weil ein Fahrgast im Zug reanimiert werden musste, kam es am Montagmorgen zu erheblichen Verspätungen bei U3 und U6. U-Bahnen aus beiden Richtungen mussten wenden.

München - Der Zustand des Fahrgastes war laut MVG-Sprecher Matthias Korte „etwas kritischer“, sodass die U-Bahn am Halt Giselastraße halten musste. Der Patient wurde einige Zeit im Zug behandelt, der Waggon wurde deshalb geräumt. Die Haltestelle konnte zunächst nicht weiter angefahren werden. 

Die U3 und U6 wendeten an der Münchner Freiheit und fuhren wieder zurück Richtung Moosach/Garching Forschungsgelände. Von Fürstenried West bzw. Klinikum Großhadern kommend wendeten vereinzelte Züge bereits am Sendlinger Tor bzw. Universität. Zusätzlich verkehrten noch drei Busse zwischen Münchner Freiheit und Odeonsplatz an der Oberfläche

Gegen 9.30 Uhr war der Einsatz laut MVG beendet. Es kam zu Verspätungen.

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag 10 des Oktoberfests: Darum tricksen die Imbissbuden bei ihrem Namen
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Was alles passiert, erfahrt ihr in unserem Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Darum tricksen die Imbissbuden bei ihrem Namen
Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn
Als waschechte Münchnerin schaut auch Michaela May gern auf der Wiesn vorbei. Dabei greift sie in jedem Jahr zum Gewehr und liebt den typischen Duft des Festes.
Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn
Ticker: So erklärt der KVR-Chef die peinliche Wahlbeteiligungspanne
Wie sehen die Ergebnisse in der Stadt München aus? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen gibt es hier im Live-Ticker.
Ticker: So erklärt der KVR-Chef die peinliche Wahlbeteiligungspanne
So hat München gewählt: Grüne Inseln im schwarzen Meer
Grüne und FDP sind die großen Gewinner der Bundestagswahl in München. Die Öko-Partei wurde in drei der 25 Stadtbezirke sogar stärkste Kraft. Die restlichen 22 Bezirke …
So hat München gewählt: Grüne Inseln im schwarzen Meer

Kommentare