Faustschlag ins Gesicht

Mann (27) am Odeonsplatz überfallen

München  - Eine Gruppe junger Leute hat am Odeonsplatz in München einen 27-Jährigen überfallen und dessen Geldbeutel gestohlen. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt.

Der 27-Jährige war mit einem 23-jährigen Begleiter am frühen Samstagmorgen am Odeonsplatz unterwegs, als ihnen eine Gruppe junger Leute entgegenkam. Einer aus der Sechser-Gruppe klaute dem 27-Jährigen den Geldbeutel aus der hinteren Hosentasche. Als sich der Mann umdrehte und seine Börse zurückverlangte, leugnete der mutmaßliche Dieb die Tat. Ein weitere junger Mann aus der Gruppe nahm den 27-Jährigen in den Schwitzkasten und verletzte ihn leicht am Hals. Eine junge Frau schlug dem 23-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Die Gruppe flüchtete. Ein ehrlicher Finder brachte später den Geldbeutel zur Polizei. Das Bargeld war allerdings verschwunden.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutige Heldin: Frau erleidet beim Pizza-Essen Herzinfarkt - Mona (8) rettete ihre Mama
Sie hat hingeschaut, gehandelt und ihre Mutter vor dem Tod bewahrt – in einer Situation, in der viele vor Schreck erstarrt wären. Die Geschichte der kleinen Mona (8) …
Mutige Heldin: Frau erleidet beim Pizza-Essen Herzinfarkt - Mona (8) rettete ihre Mama
Mit dem Elektro-Scooter in München unterwegs – wir machen den Test
Seit Samstag sind Elektro-Tretroller oder E-Scooter, wie sie auch heißen, in Deutschland erlaubt. Bis zugelassene Roller in die Läden kommen, dürfte es noch ein paar …
Mit dem Elektro-Scooter in München unterwegs – wir machen den Test
Prügel-Vorwurf gegen Till Lindemann: Der Attackierte spricht - und erzählt ganz andere Geschichte 
Auf der Bühne sind Rammstein nicht zimperlich - im wahren Leben offenbar auch nicht. Sänger Till Lindemann soll vor dem Auftritt in München im Nobelhotel zugeschlagen …
Prügel-Vorwurf gegen Till Lindemann: Der Attackierte spricht - und erzählt ganz andere Geschichte 
Hochgefährlich: Burschen marschieren auf U-Bahngleisen bis Sendlinger Tor
Vier junge Männer wurden bei einer hochgefährlichen Aktion erwischt. Sie wanderten die U-Bahn-Gleise entlang. Vom Hauptbahnhof - bis zum Sendlinger Tor.
Hochgefährlich: Burschen marschieren auf U-Bahngleisen bis Sendlinger Tor

Kommentare