+
An der Kreuzung von Elisabethstraße und Winzererstraße sind am Donnerstagabend zwei Autos so heftig aufeinandergekracht, dass eines auf der Fahrerseite landete.

Nach Zusammenstoß

Auto rutscht auf Fahrerseite quer über Kreuzung

München - Heftiger Zusammenstoß: An der Kreuzung von Elisabethstraße und Winzererstraße in München sind am Donnerstagabend zwei Autos so heftig aufeinandergekracht, dass eines auf der Fahrerseite landete.

Auf dieser rutschte er noch einige Meter weiter bis er an einer Baustellenabsprerrung zum Stillstand kam. Bei Ankunft der Feuerwehr und des Rettungsdienstes hatten sich bereits alle Beteiligten aus den kaputten Autos befreit. Die Einsatzkräfte sicherten den Bereich ab und stellten den Brandschutz sicher. Abschließend wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen.

Die 28-jährige Beifahrerin des Audi sowie der 35-jährige Opelfahrer zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden nach einer ambulanten Erstversorgung in ein Krankenhaus transportiert. Der Fahrer des Audi blieb unverletzt. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen Die Schadenshöhe kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen Corona: Park Café in München zieht die Reißleine - und schließt nach zehn Tagen schon wieder
Besonders die Gastronomie ist von der Coronavirus-Krise stark betroffen - manche haben bereits aufgegeben. Jetzt zieht ein Kult-Lokal aus München drastische Konsequenzen.
Wegen Corona: Park Café in München zieht die Reißleine - und schließt nach zehn Tagen schon wieder
Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Ein Eilantrag dürfte viele Biergarten-Liebhaber sehr freuen. Er gilt ab sofort.
Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Corona-Demo in München bei trübem Wetter: Schlappe für Veranstalter? Protesten geht die Luft aus
In München soll eine weitere „Corona-Demo“ auf der Theresienwiese stattfinden. Es geht um die vermeintliche Beschneidung der Grundrechte. Die Veranstalter beklagen …
Corona-Demo in München bei trübem Wetter: Schlappe für Veranstalter? Protesten geht die Luft aus
„Erstes Bier unterschätzt“: Bild aus München zeigt „verhängnisvolle Situation“ beim Corona-Neustart
Bei strahlendem Sonnenschein durften Corona-geplagte Menschen ihr Biergarten-Comeback feiern. Ein Foto aus München lässt auf einen fulminanten Auftakt schließen.
„Erstes Bier unterschätzt“: Bild aus München zeigt „verhängnisvolle Situation“ beim Corona-Neustart

Kommentare