Die Polizei sucht Zeugen

Unfall nahe BR: Radler erleidet mehrfachen Schlüsselbeinbruch

München - Bei einem Unfall nahe des BR-Gebäudes wurde ein Radfahrer schwer verletzt. Die Verursacherin beging Unfallflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei am Sonntag bekanntgab, kam es zu dem Unfall bereits am Dienstag, 13.09.2016, gegen 17.35 Uhr. Eine bisher unbekannte weibliche Fahrerin fuhr demnach mit ihrem bereits älteren silbernen VW Golf mit dem Teilkennzeichen LA-AK auf der Marsstraße in westliche Fahrtrichtung.

Sie bog am Rundfunkplatz nach links in diesen ein. Hierbei übersah sie offensichtlich einen 47-jährigen Radfahrer aus dem südlichen Münchner Landkreis, der auf der Marsstraße in östlicher Fahrtrichtung ordnungsgemäß auf dem Radweg fuhr.

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Radfahrer. Die Fahrerin des silbernen VW Golf entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne ihren gesetzlichen Pflichten nachzukommen, in südliche Fahrtrichtung auf der Hopfenstraße.

Bei dem Unfall wurde der Radfahrer schwer verletzt und kam zur weiteren Behandlung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Er erlitt einen mehrfachen Schlüsselbeinbruch.

Der VW-Golf müsste auf der rechten Fahrzeugseite Schäden aufweisen.

Zeugenaufruf der Polizei

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturmtief fordert Tribut: Linie S6 ist unterbrochen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Sturmtief fordert Tribut: Linie S6 ist unterbrochen
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
Laut Bürgermeister Josef Schmid steht München vor einem entscheidenden Jahr - in der Digitalisierung. Nun hat der CSU-Politiker die Pläne vorgestellt.
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
Nach Kultfabrik-Aus: Jetzt hat auch der letzte Club in den Optimolwerken geschlossen
Der legendäre Kunstpark hinter dem Ostbahnhof ist endgültig Geschichte. Mit dem Optimol hat auch der letzte Club auf dem Nightlife-Areal seine Pforten geschlossen.
Nach Kultfabrik-Aus: Jetzt hat auch der letzte Club in den Optimolwerken geschlossen
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt
RTL-Reporterin Corinna Sticksel schleuste sich in ein Fundraising-Unternehmen ein, das Spenden für das BRK sammelt. Und deckte dort schockierende Methoden auf. 
RTL erhebt schwere Vorwürfe gegen BRK: Angeblich schockierende Methoden aufgedeckt

Kommentare