59 Prozent auch dagegen

Mehrheit der Deutschen unterstützt Olympia-Nein

Nürnberg - Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung unterstützt das „Nein“ Münchens und seiner Partnergemeinden zur Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2022.

Dies geht aus der repräsentativen November-Umfrage des Sport-Informations-Dienstes (SID) hervor, die vom Nürnberger Marktforschungsinstitut puls durchgeführt wurde.

Demnach halten es 59 Prozent der Befragten für richtig, dass eine Bewerbung der bayerischen Landeshauptstadt seitens der Bevölkerung in den möglichen Veranstaltungsorten abgelehnt wurde. Drei von zehn Befragten bewerteten den Ausgang des Bürgerentscheides vom 10. November kritisch. 11 Prozent machten keine Angabe.

In München, Garmisch-Partenkirchen sowie in den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein waren knapp 1,3 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, für oder gegen eine zweite Bewerbung unter Federführung Münchens nach 2018 zu stimmen. In allen Kommunen hatte es eine negatives Votum gegeben.

sid

"Das ist eine Klatsche": Stimmen zum Aus für Olympia 2022

"Das ist eine Klatsche": Stimmen zum Aus für Olympia 2022

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnungsnot in München: Harry G zieht in neuem Video drastischen Vergleich
Für seine direkte Art ist Harry G bekannt. In seinem neuen Video knöpft er sich nun Münchner Bausünden vor - und spricht damit ein anderes ernstes Thema an.
Wohnungsnot in München: Harry G zieht in neuem Video drastischen Vergleich
S-Bahn: Notarzteinsatz beendet - Verkehr auf Stammstrecke normalisiert sich
Viele Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie über alle News zur Münchner …
S-Bahn: Notarzteinsatz beendet - Verkehr auf Stammstrecke normalisiert sich
Junger Mann wird in S-Bahn kontrolliert - dann rastet er völlig aus
Ein junger Mann ist in der S-Bahn beim Schwarzfahren erwischt worden. Bei der Kontrolle rastete er komplett aus. Die Polizei musste hinzugezogen werden.
Junger Mann wird in S-Bahn kontrolliert - dann rastet er völlig aus
Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro
Die bayerische AfD-Frontfrau Katrin Ebner-Steiner wollte in einer bekannten Münchner Bar Essen gehen, doch daraus wurde nichts. Dafür gab‘s 10 Euro für die Parkuhr.
Eklat: AfD-Politikerin fliegt aus bekannter Münchner Bar - und bekommt 10 Euro

Kommentare