1. Startseite
  2. Lokales
  3. München

Metallica kommen ins Olympiastadion

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Metallica live
Wer Metallica live in München sehen will, sollte sich ab Freitag schnell Karten sichern. © Especial/NOTIMEX/dpa

Gute Nachricht für alle Metallica-Fans: Nachdem die Metal-Band im Frühjahr in der Olympiahalle auf der Bühne stand, gibt es im August ein weiteres Konzert im Stadion.

München - Wer beim letzten Gastspiel der berühmtesten schnellen Metal-Band der Welt in der Olympiahalle war, der erinnert sich an ein Konzert der Extraklasse – und das natürlich nicht nur, weil Gitarrist Kirk Hammett den Bassisten Robert Trujillo bei dessen herrlicher Version von Skandal im Sperrbezirk unter die Arme griff – sondern weil die Heroen aus Los Angeles in der Mitte der Halle zelebrierten, warum sie zu den besten Bands der Welt gehörten. Die gute Nachricht: Am 23. August kehren die Schwermetaller rund um Frontmann James Hetfield zurück – im Rahmen ihrer WorldWired Tour Open Airdurch Europa gastieren sie im Olympiastadion. Als Vorbands werden Ghost und Bokassa dabei sein. 

Die Tour der 1981 gegründeten Combo startet am 1. Mai und endet am 25. August, das Quartett macht unter anderem Station in Berlin (6. Juli), Moskau, Zürich, Mailand, Dublin, Brüssel (zum ersten Mal seit 1988), Warschau, Bukarest und Göteborg. In Deutschland sind Metallica noch in Köln (13.6.) und Mannheim (25.8.) – und nach Wien geht’s am 16. August. 

Am Freitag um 10 Uhr beginnt der reguläre Ticket-Vorverkauf unter www.ticketmaster.de.

Und Vorsicht! Schon im April war Metallica in München. Doch damals hatten rund 150 Fans das Nachsehen. Der Grund: Sie waren auf Betrüger reingefallen, die ihnen gefälschte Metallica-Tickets verkauft hatten.

tz

Auch interessant

Kommentare