+
Fliegerbombe

Schleißheimer Straße für Entschärfung gesperrt

150-Kilogramm-Fliegerbombe auf BMW-Gelände

München - Auf dem BMW-Firmengelände in Milbertshofen finden Bauarbeiter am frühen Mittwochabend eine 150 Kilogramm schwere Fliegerbombe.

Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr fanden Bauarbeiter bei Baggerarbeiten auf dem Firmengelände der Firma BMW eine 150 kg Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Neben der Polizei und Berufsfeuerwehr wurde auch die Werksfeuerwehr der Firma alarmiert, die den Bereich um den Fundort großräumig absperrte und die dazugehörigen Firmengebäude räumte. Wohnanwesen waren nicht betroffen. 

Das hinzugerufenen Sprengstoffkommando der Polizei stellte fest, dass es sich bei der Bombe um einen Blindgänger handelte, und legte für die Dauer der Entschärfung einen Sicherheitsradius von 250 Meter um den Fundort fest. Bevor die Entschärfungsarbeiten begannen, wurden ein angrenzendes Parkhaus und ab 20.00 Uhr die Schleißheimer Straße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Anschließend entschärfte eine Kampfmittelbeseitigungsfirma die Fliegerbombe ohne Komplikationen. 

Gegen 20.25 Uhr wurde die Straßensperre wieder aufgehoben. Laut Polizei bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung der Bevölkerung.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drogen, Gewalt, Straftaten: Der Horror am Hauptbahnhof
Es ist Münchens heftigste Ecke: Der Hauptbahnhof sowie das Umfeld zum Stachus und Alten Botanischen Garten. Ein absoluter Brennpunkt für die Polizei!
Drogen, Gewalt, Straftaten: Der Horror am Hauptbahnhof
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
München - Jahrzehntelang hat Christian Ude in München die Geschicke geleitet. Nun kümmert sich die der Alt-OB um notleidende Mitmenschen in Afrika. Im Interview spricht …
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
SPD-Stadtrat fordert: Turnhallen am Wochenende öffnen
Stadtratsmitglieder der SPD-Fraktion fordern die Verwaltung der Stadt München dazu auf, ein Konzept zu erarbeiten. Ziel: die Öffnung der Schulturnhallen auch am …
SPD-Stadtrat fordert: Turnhallen am Wochenende öffnen
Sendlinger Tor: Nasse Füße im U-Bahnhof  - Video
Nasse Füße gab es am Freitagnachmittag für die Fahrgäste am Sendlinger Tor. Während es oben ohne Unterlass regnete, kam unten das Wasser von der Decke.  
Sendlinger Tor: Nasse Füße im U-Bahnhof  - Video

Kommentare