Er fuhr über Rot

Angetrunken und ohne Führerschein: Rollerfahrer übersieht Fußgänger

München - In der Neuherbergstraße stoßen ein Rollerfahrer und Fußgänger zusammen. Beide werden schwer verletzt. Wie sich herausstellt, ist der Rollerfahrer alkoholisiert und hat auch sonst noch ein längeres Sündenregister vorzuweisen. 

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 31 Jahre alter Münchner am Donnerstag, 07.07.2016 gegen 21.45 Uhr, auf der Neuherbergstraße stadtauswärts. Er wollte die Kreuzung zur Hugo-Wolf-Straße geradeaus überqueren - er missachtete dabei die rote Ampel.

Zeitgleich wollte ein Fußgänger (35) die Neuherbergstraße von der Hugo-Wolf-Straße aus stadtauswärts überqueren, er hatte wiederum Grün. Der Rollerfahrer und der Fußgänger stießen auf der Kreuzung zusammen und stürzten. Beide verletzten sich schwer und mussten jeweils mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden.

Der Rollerfahrer hatte zum Zeitpunkt des Unfalls keine gültige Fahrerlaubnis. Zudem war er alkoholisiert und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Roller war nicht zum Straßenverkehr zugelassen und der 31-Jährige trug auch keinen Helm zum Unfallzeitpunkt.

Am Roller entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Kreuzung war wegen der Unfallaufnahme für eine Stunde gesperrt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neu im Ruffinihaus: Münchner zeigen ihre originellen Produkte
München - Ohrringe aus Kronkorken, ein neuartiges Skateboard oder ein Strohhalm zum direkten Trinken aus einer Orange: In einem städtischen Laden im Ruffinihaus stellen …
Neu im Ruffinihaus: Münchner zeigen ihre originellen Produkte
Familien-Getränk: Nicht alle Wiesnwirte ziehen mit
Einen halben Liter alkoholfreies Familiengetränk im Wiesn-Bierzelt für 3,50 Euro: Mit diesem Vorschlag wollte Wirtesprecher Toni Roiderer (72) eigentlich die Wogen …
Familien-Getränk: Nicht alle Wiesnwirte ziehen mit
Am Mittwoch: Trambahn-Gipfel im Englischen Garten
Seit Tagen hängt in der CSU der Haussegen schief: Die Münchner CSU zürnt dem Ministerpräsidenten, weil der einer Traum durch den Englischen Garten zustimmt. Am Mittwoch …
Am Mittwoch: Trambahn-Gipfel im Englischen Garten
Neuhauser wollen Radlschnellweg Richtung Innenstadt
Die mögliche Errichtung einer Fahrradschnellverbindung vom Rotkreuzplatz in die Innenstadt war Thema in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses.
Neuhauser wollen Radlschnellweg Richtung Innenstadt

Kommentare