+
Raum für Kreativität: Einige der Künstlerinnen und Künstler in einem der neuen Ateliers.

Neubauten im Münchner Norden

Ateliers kehren in den Domagkpark zurück 

Im Münchner Norden gibt es jetzt neue Atelierräume für Künstler. Sie sind im DomagkPark und wurden an Künstler verschiedenster Kunstrichtungen vergeben. 

München - Die Gewofag hat durch Neubauten neuen Raum im Münchner Norden geschaffen. In die neuen Räume an der Gertrud-Grunow-Straße, sollen nun Künstler Platz zum Arbeiten finden. Manche erinnern sich, schon bevor die Neubauten auf dem großen Areals des Domagparks entstanden waren auf dem alten Kasernengelände viele Ateliers untergebracht. 

„Das Interesse war erwartungsgemäß sehr groß. Wir freuen uns sehr, dass wir auch im Domagkpark wieder einige dringend benötigte Flächen für Künstlerinnen und Künstler schaffen konnten“, sagt Klaus-Michael Dengler, Sprecher der Geschäftsführung. Die Gewofag hat damit bereits vor fast 90 Jahren im Künstlerhof in Neuhausen begonnen, diese Tradition setzen wir auch hier gerne fort.“ 

Die Ateliers sind 20 bis ca. 55 Quadratmeter groß, vermietet wurde in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat. Dorthin ziehen nun Künstler von verschiedenen Kunstrichtungen, wie Malerei, Grafik und Fotografie, Bildhauerei oder Installationskunst.

Im Domagkpark auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne hat die Gewofag etwa 590 Wohnungen. Aktuell werden rund 70 Wohnungen mit Tiefgarage und einem großzügigen Gemeinschaftsbereich gebaut. Die Fertigstellung ist fürs Frühjahr 2018 geplant.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre heute den S-Bahn-Verkehr lahm
Was ist nur in diese Leute gefahren? Gleich zweimal haben Verrückte am Samstagmorgen in München für S-Bahn-Ärger gesorgt.
Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre heute den S-Bahn-Verkehr lahm
Stammstrecke: Verkehr normalisiert sich nach Sperrung
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Stammstrecke: Verkehr normalisiert sich nach Sperrung
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
In mehreren oberbayerischen Landkreisen kam es zu einer Serie von „Home Jacking“-Fällen. Wir haben nachgefragt, wie man sich dagegen schützen kann.
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
Erstmals hausgebrautes Bier im neuen Nockherberg
Die Geburtsstunde des „Nockherberger Hell“ – Hausbraumeister Uli Schindler, Brauchef Christian Dahncke und Paulaner-Boss Andreas Steinfatt müssen sie auf einer Baustelle …
Erstmals hausgebrautes Bier im neuen Nockherberg

Kommentare