Auf Güterzug eingereist

Vier Migranten am Rangierbahnhof Nord aufgegriffen

Vier Migranten sind von der Bundespolizei am frühen Sonntagmorgen am Rangierbahnhof Nord aufgegriffen worden. Sie waren wohl auf einem Güterzug eingereist.

München - Trotz zahlreicher Einsatzmaßnahmen der Bundespolizei bei Güterzugkontrollen ist die Zahl der Migranten, die in und um München im Bahnbereich aufgegriffen werden, weiter auf hohem Niveau. Und das, obwohl die Wetterbedingungen auf der lebensgefährlichen Route über den Brenner nachts mittlerweile wieder bei Nullgraden liegen. 

Den ersten Fall im Oktober 2017 mussten Beamte der Bundespolizeiinspektion München bereits in den frühen Morgenstunden des 1. Oktober aufnehmen. Gegen 5.20 Uhr meldete die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn mehrere Personen in den Gleisen des Rangierbahnhofes Nord. Bahnmitarbeiter brachten vier Afrikaner aus dem Gleisbereich und übergaben sie an die Bundespolizei. 

Die vier Männer im Alter von 17 bis 19 sowie 27 Jahren stellten ein Schutzersuchen und wurden an die Bayerische Landespolizei weitergeleitet. In diesem Jahr wurden durch die Beamten der Bundespolizeiinspektion München bisher 319 Migranten im Bereich der Bahnanlagen aufgegriffen. Im Laufe der Jahres erhöhten sich die Zahlen aufgegriffener Migranten über die einzelnen Quartale (Jan.-März: 61, April-Juni: 99 und Juli-Sept.: 155) stetig.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tür blockiert: Aggressive Männer behindern Abfahrten von ICE und Nachtzug 
Zwei Männer blockierten am Wochenende die Abfahrten von zwei Fernzügen. Die Gründe sind unklar. 
Tür blockiert: Aggressive Männer behindern Abfahrten von ICE und Nachtzug 
Starnberger spuckt in S6 ständig auf den Boden – seine Erklärung ist seltsam
Ein 19-Jähriger hat in der S6 ständig auf den Boden gespuckt, obwohl ein uniformierter Beamter (35) der Bundespolizei in der Nähe saß und das mitkriegte. 
Starnberger spuckt in S6 ständig auf den Boden – seine Erklärung ist seltsam
Total betrunken: Olchinger (47) schlägt Ehefrau und will sie ins Gleis stoßen
Völlig betrunken ist ein Olchinger (47) am Pasinger Bahnhof auf seine Frau losgegangen und hat sogar versucht, sie ins Gleis zu stoßen. Nur ein Polizeihund konnte den …
Total betrunken: Olchinger (47) schlägt Ehefrau und will sie ins Gleis stoßen
Wurde Feuer im Keller absichtlich gelegt? Polizei sucht Zeugen
Es ist nicht auszuschließen, dass jemand absichtlich das Feuer in einem Keller eines Appartementwohnhauses in der Zwillingstraße gelegt hat. Ein technischer Defekt sei …
Wurde Feuer im Keller absichtlich gelegt? Polizei sucht Zeugen

Kommentare