+
Am Neujahrsmorgen belästigte ein Exhibitionist am U-Bahnhof Frankfurter Ring eine junge Frau.

Am Frankfurter Ring

Mann belästigt Frau (26) und lässt die Hose runter

München - Ein unbekannter Mann hat am Neujahrsmorgen eine Frau exhibitionistisch belästigt. Er verfolgte sie im U-Bahnhof und ließ dann die Hose herunter.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall am Neujahrsmorgen zwischen 3.10 Uhr und 3.30 Uhr am U-Bahnhof Frankfurter Ring. Eine 26-Jährige fragte einen jungen Mann, wann die nächste U-Bahn kommt. Der Unbekannte wurde aufdringlich und fasste die Frau an der Schulter an.

Sie ging daraufhin in Richtung Ausgang, doch der Mann folgte ihr. Auf der Rolltreppe ließ er dann seine Hose herunter und zeigte ihr seinen erregten Penis. Die Frau lief daraufhin schreiend auf die Straße und fuhr mit einem Taxi zu einer Freundin. Von dort verständigte sie die Polizei, die Fahndung vor Ort brachte aber kein Ergebnis.

So sieht der Exhibitionist vom Frankfurter Ring aus

Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 29 Jahre alt, athletisch schlanke Figur. Trug eine helle enge Jeans und helle Oberbekleidung.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siko in München: Bei TV-Interview - Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt
Die 56. Sicherheitskonferenz findet noch bis Sonntag, 16. Februar, in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Der bekannte Münchner Polizeisprecher da Gloria Martins …
Siko in München: Bei TV-Interview - Demonstrant erwischt Polizeisprecher da Gloria Martins eiskalt
Pferde galoppieren auf dem Mittleren Ring in München - Polizei stoppt Ausreißer
Einige ausgerissene Tiere von einer Pferdeshow, die gerade im Münchner Olympiapark gastiert, hielten am Samstag die Polizei  auf Trab. Dank der Einsatzkräfte hatte der …
Pferde galoppieren auf dem Mittleren Ring in München - Polizei stoppt Ausreißer
Rollstuhlfahrerin und Begleiter beleidigen Schüler in München rassistisch - dann kommt es noch schlimmer
Zwei Schüler wurden an einer U-Bahn-Station in München beleidigt - danach kam es noch schlimmer. Das ist jedoch nicht der einzige Fall, in dem die Polizei ermittelt.
Rollstuhlfahrerin und Begleiter beleidigen Schüler in München rassistisch - dann kommt es noch schlimmer
Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme
Mehrere Tausend Münchner plagen sich mit der Grippe herum. Die Prognosen klingen alarmierend. Die Stadt ergreift eine erste Maßnahme.
Grippe-Alarm in München! 4000 Fälle - Stadt trifft drastische Maßnahme

Kommentare