Terrassentür aufgehebelt

Am Hart: Einbrecher erbeuten teuren Schmuck

München - Unbekannte sind in der Permanederstraße (Am Hart) in ein Haus eingebrochen und haben dort teuren Schmuck gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, nutzten die Einbrecher die Abwesenheit der Hausbewohner und drangen in der Zeit zwischen 25. und 31. Dezember in die Räume ein. Dazu hatten sie eine Terrassentür aufgehebelt. Die Täter durchsuchten anschließend sämtliche Räume – und wurden fündig: Schmuck und Modeaccessoires im Wert von über 10 000 Euro nahmen die Einbrecher mit. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitbewohner ging auf ihn los: Münchner berichtet Polizei von Messer-Angriff - und das war noch nicht alles 
Ein Münchner meldete sich auf dem Polizeipräsidium: Sein Mitbewohner hatte ihn mit einem Messer angegriffen. Wie sich herausstellte, war das noch nicht alles.
Mitbewohner ging auf ihn los: Münchner berichtet Polizei von Messer-Angriff - und das war noch nicht alles 
Münchnerin will ihre Habseligkeiten von Exfreund abholen - Auf der Straße zieht er ein Messer
Zu einem versuchten Tötungsdelikt kam es in Obergiesing. Eine Münchnerin wollte Gegenstände aus der Wohnung ihres Exfreundes abholen. Der rastete aus.
Münchnerin will ihre Habseligkeiten von Exfreund abholen - Auf der Straße zieht er ein Messer
Corona in München: Park Café geht drastischen Schritt - „Hoffe, unser hochverehrter Ministerpräsident...“
Besonders die Gastronomie ist von der Coronavirus-Krise stark betroffen - manche haben bereits aufgegeben. Jetzt zieht ein Kult-Lokal aus München drastische Konsequenzen.
Corona in München: Park Café geht drastischen Schritt - „Hoffe, unser hochverehrter Ministerpräsident...“
Corona in München: Zahl der Neuinfektionen niedrig - R-Wert gibt jedoch zu denken
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Die gemeldeten Neuinfektion sind derzeit im niedrigen Bereich - doch ein anderer Wert liegt über einer kritischen Grenze.
Corona in München: Zahl der Neuinfektionen niedrig - R-Wert gibt jedoch zu denken

Kommentare