Überfall in Milbertshofen

Jugendliche entreißen Münchnerin (54) die Handtasche

München - Vor ihrer Haustür wird eine  Münchnerin (54) plötzlich von hinten überfallen, zwei Männer entreissen ihr die Handtasche. Die Täter werden schnell geschnappt. 

Wie die Polizei berichtet, wollte eine 54 Jahre alte Münchnerin am Mittwoch, 4. Januar 2017, gegen 17.50 Uhr, ihr Wohnhaus in der Milbertshofener Straße betreten. Da kamen plötzlich zwei Männer von hinten und versuchten, ihr ihre Handtasche, die sie über der Schulter trug, zu entreissen. 

Obwohl sie sich wehrte, gelang es den beiden Tätern, die Tasche an sich zu nehmen. Beide konnten zunächst flüchten. Die Polizei leitete eine sogenannte Sofortfahndung ein.  

Dank der Personenbeschreibung erkannten Beamte der Polizeiinspektion 47 (Milbertshofen) die beiden Täter in der Nähe des Frankfurter Rings wieder. Zunächst konnte einer der Täter flüchten, der andere, ein 15- jähriger Münchner konnte festgenommen werden. Er versuchte noch, die Geldbörse der 54-jährigen unter dem Streifenwagen verschwinden zu lassen, was die Beamten aber bemerkten. 

Der zweite Täter wurde kurz darauf an seiner Wohnanschrift in Freimann ebenfalls festgenommen. Bei ihm handelt es sich um einen 16-Jährigen Schüler. Die geraubte Handtasche fand sich in einem Restmüllcontainer und wurde der Besitzerin ausgehändigt. Bis auf einen geringen Bargeldbetrag war der Inhalt vollständig. Beide Jugendliche wurden in die Haftanstalt gebracht des Polizeipräsidiums München gebracht.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter: Hilfe, uns fiel beinahe der Balkon auf den Kopf
In Giesing stürzte am Montagnachmittag ein Balkon eines Mehrfamilienhauses einfach ab. Eine Anwohnerin hatte Angst um ihr Kind. Nun hofft sie auf Besserung.
Junge Mutter: Hilfe, uns fiel beinahe der Balkon auf den Kopf
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
München - Party, Tracht und viel Promille: Der Starkbier-Wahnsinn in München neigt sich langsam aber sich dem Ende zu. Ein Zwischenfazit aus vier verschiedenen …
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Künstlerviertel auf dem Waldfriedhof nach Wiener Vorbild
Auf dem Münchner Waldfriedhof gibt es bald ein Künstlerviertel nach dem Vorbild des Wiener Zentralfriedhofs. Noch im Frühjahr soll es in Betrieb gehen.
Künstlerviertel auf dem Waldfriedhof nach Wiener Vorbild
Nach Überfall auf Münchner Casino leidet das Opfer noch heute
Als Lanica R. an jenem Samstag im August 2016 ihre Nachtschicht in einem Casino am Hauptbahnhof antrat, ahnte sie noch nicht, dass diese Schicht ihr Albträume bescheren …
Nach Überfall auf Münchner Casino leidet das Opfer noch heute

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare