Er wollte sich ein Auto kaufen

Mann verliert Briefumschlag mit 16.200 Euro darin

München - Eigentlich wollte sich der Mann nur ein Auto kaufen. Doch auf dem Weg zum Autohaus verlor er sein ganzes Bargeld - und das waren satte 16.200 Euro.

Ein 57 Jahre alter Münchner wollte am 7. September 2016 ein Auto kaufen. Deshalb steckte er das Geld in bar in einen Briefumschlag und brach gegen 10.20 Uhr auf. Doch auf dem Weg zum Autohaus kam ihm der Umschlag in Milbertshofen abhanden - samt Geld.

Der Mann suchte die Gegend ab, befragte sogar Anwohner - erfolglos. Er ging zur Polizei und erstattete Anzeige, es wurden nun Ermittlungen wegen Fundunterschlagung aufgenommen.

Knapp eine Woche später meldete sich ein 41-Jähriger, der in München wohnt, bei der Polizei. Er habe das Geld nahe des Autohauses gefunden, erzählte er, und übergab den Beamten den Briefumschlag. Die 16.200 Euro waren noch darin.

Warum er das Geld erst so spät abgegeben hatte begründete der Inder damit, dass er berufsbedingte zeitliche Probleme hatte. Freuen durfte sich am Ende der 57-Jährige: Er bekam sein Geld zurück.

mol

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Zwei unbekannte Männer haben nahe dem Mariahilfplatz einen Trambahnfahrer verprügelt. Er war einer Kollegin zu Hilfe geeilt, die die Täter zuvor beschimpft hatten. 
Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Neues Sharing-System für Elektroroller in München 
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Neues Sharing-System für Elektroroller in München 
Rauchmelder schlägt an: Nachbarn holen Ehepaar (90 und 93) aus der Wohnung
Der Rauchmelder hat am Dienstag in der Wohnung eines hochbetagten Ehepaar ausgelöst - und den beiden so wohl das Leben gerettet. Nachbarn wurden aufgeschreckt und …
Rauchmelder schlägt an: Nachbarn holen Ehepaar (90 und 93) aus der Wohnung
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
Scheinbar aus heiterem Himmel ist ein Münchner (53) im Westend auf offener Straße angegriffen worden. Der Täter schlug brutal auf sein Opfer ein, trat mehrmals zu, als …
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Kommentare