Ingolstädter Straße

Mann will kostenlosen Sex mit Prostituierter - und bedroht sie mit Pistole

München - In der Anbahnungszone an der Ingolstädter Straße steigt ein junger Mann zu der 63-Jährigen ins Auto. Er flüchtet erst, als ein anderes Fahrzeug kommt.

Am Dienstag gegen 00.15 Uhr arbeitete eine 63-jährige Münchnerin als Prostituierte bei der Anbahnungszone in der Ingolstädter Straße. Ein bislang unbekannter Mann stieg zu ihr ins Auto. Er forderte den unbezahlten Geschlechtsverkehr von ihr und bedrohte sie dabei mit einer Pistole. Daraufhin flüchtete die Frau aus dem Auto. Der Mann folgte ihr und bedrohte sie erneut. Dabei öffnete er seine Hose. Als ein anderes Fahrzeug auf die Anbahnungszone einfuhr, flüchtete der Mann in Richtung Panzerwiese. 

Täterbeschreibung

Männlich, 175 cm groß, 20 Jahre alt, südländisch, kurze schwarze Haare, schlanke Figur, sprach Hochdeutsch. Bekleidet mit einem dunklen Kapuzenshirt und einer dunklen Hose. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Telefonbetrüger in München: Polizei nennt unglaubliche Zahl
Täglich versuchen Betrüger zig Menschen mit einer Masche abzuzocken: Sie rufen an, geben sich als falsche Polizisten aus und hoffen auf Kohle. Die Rechnung haben sie …
Telefonbetrüger in München: Polizei nennt unglaubliche Zahl
Obacht, Schlauchbootfahrer! Lebensgefahr auf der Isar 
Polizei und Wasserwacht warnen vor den Gefahren der Isar. Das Wasser ist braun, trüb - die Strömung fließt sehr schnell. Es besteht Lebensgefahr für Schwimmer und …
Obacht, Schlauchbootfahrer! Lebensgefahr auf der Isar 
Dauerregen: Münchner Feuerwehr musste nur wegen Baum raus
Ein Anwohner hat in Allach-Untermenzing wohl ein Unglück verhindert: Er entdeckte einen Baum, der sich nach dem Dauerregen in einer bedrohlichen Schieflage befand - und …
Dauerregen: Münchner Feuerwehr musste nur wegen Baum raus
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Er war auf dem Weg zur Arbeit, als er mit dem Radl stürzte. In der Landsberger Straße zog sich Cay J. (48) einen Trümmerbruch zu. Die Operation ging schief, vier weitere …
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik

Kommentare