Unfall in Milbertshofen

Fahrradfahrer kollidieren - Mann trotz Helm schwer verletzt

Zwei Radfahrer sind in Millbertshofen kollidiert. Einer verletzte sich dabei schwer. 

Ein 41-jähriger Münchner befuhr in Milbertshofen mit seinem Fahrrad den rechten Radweg der Ingolstädter Straße stadtauswärts. Zeitgleich war ein 22-jähriger Miesbacher auf dem linken Radweg der Ingolstädter Straße stadteinwärts unterwegs. Er telefonierte während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon und lenkte von seiner rechten Seite immer wieder in die Mitte des Radwegs. 

Im Vorbeifahren blieb der 22-Jährige am Fahrradlenker des entgegenkommenden Fahrers hängen, sodass beide stürzten. Lediglich der 41-Jährige hatte dabei einen Fahrradhelm getragen. Dennoch wurde der 41-Jährige durch den Unfall schwer verletzt und kam zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum. Der 22-Jährige wurde leicht verletzt und begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Milbertshofen - mein Viertel

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
In mehreren oberbayerischen Landkreisen kam es zu einer Serie von „Home Jacking“-Fällen. Wir haben nachgefragt, wie man sich dagegen schützen kann.
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
Erstmals hausgebrautes Bier im neuen Nockherberg
Die Geburtsstunde des „Nockherberger Hell“ – Hausbraumeister Uli Schindler, Brauchef Christian Dahncke und Paulaner-Boss Andreas Steinfatt müssen sie auf einer Baustelle …
Erstmals hausgebrautes Bier im neuen Nockherberg
Gedenken an Nazi-Opfer: Stadt München muss Stolpersteine nicht erlauben
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden: München muss auf seinen öffentlichen Straßen und Plätzen keine Stolpersteine zum Gedenken an Nazi-Opfer zulassen.
Gedenken an Nazi-Opfer: Stadt München muss Stolpersteine nicht erlauben

Kommentare