Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Fataler Balkonbrand: Flammenmeer greift auf Nachbarwohnung über

Ein brennender Balkon hat am Freitagabend im Ortsteil Milbertshofen für einen hohen Sachschaden gesorgt.

München - Am frühen Abend meldeten mehrere Anrufer einen Brand auf einem Balkon in der Milbertshofener Straße. Die Integrierte Leitstelle alarmierte einen Löschzug der Feuerwache Milbertshofen, sowie ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuerwache Schwabing zu dem fünfgeschossigen Wohngebäude. 

Bei der Ankunft der Rettungskräfte stand der Balkon im zweiten Obergeschoss in Vollbrand. Da sich die Flammen bereits auf den Balkon darüber ausgebreitet hatten, wurde die Brandbekämpfung parallel über das zweite und dritte Obergeschoss eingeleitet. Zusätzlich konnte eine Drehleiter mit einem weiteren C-Rohr in Stellung gebracht werden und diese die Flammen von außen niederschlagen, wie die Feuerwehr München berichtet.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Da die Balkontüren in beiden Wohnungen offen stand, kam es auch zu Schäden in den Wohnungen, die derzeit nicht bewohnbar sind. Insgesamt waren sieben Atemschutzträger mit drei C-Rohren im Einsatz. 

Lesen Sie auch: Feuer in Schwabinger Altstadt-Villa mit Verletzten

Alle Bewohner konnten rechtzeitig die betroffenen Wohnungen verlassen und wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 100.000 € geschätzt. Das Fachkommissariat der Polizei ermittelt die Brandursache.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Milbertshofen - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / dpa Picture-Alliance / Rudolf A. Hillebrecht (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Sterne bald weg? Diethard Urbansky verlässt Dallmayr
Diethard Urbansky verlässt das Zwei-Sterne-Restaurant „Dallmayr“ nach 17 Jahren. Für seine Arbeitsstätte könnte dies schon bald einschneidende Folgen haben.
Zwei Sterne bald weg? Diethard Urbansky verlässt Dallmayr
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Der vergangene Samstag war die Randale-Nacht vom Monopteros, die Schande vom Englischen Garten. Jugendliche griffen Feuerwehrmänner an, darunter Stefan Kießkalt. Er …
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Paulaner-Gelände: Letzte Abbrucharbeiten laufen
Brachiale Gewalt am Nockherberg: Ein Bagger reißt mit einer Betonschere auf dem ehemaligen Gelände der Paulaner-Brauerei eine mit Bewehrungsstahl durchsetzte Kellermauer …
Paulaner-Gelände: Letzte Abbrucharbeiten laufen
Angst vor dem Katzen-Killer: Diese vier Fälle schockieren
Offenbar treibt sich im Münchner Norden ein Tierquäler umher. Eveline Kosenbach vom Münchner Tierheim weiß von mehreren Fällen, von vier schockierenden berichten wir …
Angst vor dem Katzen-Killer: Diese vier Fälle schockieren

Kommentare