Zufälle gibt‘s...

Motorradfahrer aus Milbertshofen dürften sich über diesen Unfall freuen

In Oberfranken baut der Fahrer eines Kleinlasters einen harmlosen Unfall. Was die Polizei auf seiner Ladefläche entdeckte, dürfte drei Motorradfahrer in München freuen.

Am Mittwoch hat ein 29-jähriger Mann aus Polen auf der A9 bei Münchberg in Oberfranken mit seinem Kleinlaster einen Unfall verursacht. Was hat das mit München zu tun, fragen Sie sich? Einen Moment Geduld noch. 

Der Unfallfahrer stieg nach dem Unfall nur kurz aus, um nach dem anderen Unfallbeteiligten zu sehen, fuhr dann aber weiter - ohne die Polizei zu verständigen. 

Sehr verdächtig - dachte sich auch die Polizei und stoppte den Kleintransporter eine halbe Stunde später auf der A72. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besaß und unter Drogeneinfluss stand. 

Was sie dann bei der Kontrolle der Ladefläche entdeckten, interessiert nun auch ihre Kollegen in München: Dort standen drei Motorräder, die erst am Dienstag und am Mittwoch in Milbertshofen gestohlen wurden. Die Besitzer der Motorräder (BMW, Yamaha und Kawasaki) dürften über diesen Glücksgriff sehr erleichtert sein.

Der 29-Jährige aus Polen wurde festgenommen und wegen der Verkehrsdelikte und dreifachen Diebstahls angezeigt. Die Motorräder wurden sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Hof erließ einen Haftbefehl.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brachfläche soll sich in blühende Landschaften verwandeln
In der Nähe des Leonrodplatzes lagen bis vor Kurzem noch über 3000 Quadratmeter Fläche brach. Nun verwandelt sich das Areal in ein grünes Paradies.
Brachfläche soll sich in blühende Landschaften verwandeln
Stadt rudert im Streit um Gewofag-Neubau zurück
Der Streit um einen Gewofag-Neubau in Neuperlach wogte zwischen Stadt und Nachbarn hin und her. Nun macht erstere einen Rückzieher. Denn es drohte ein Debakel.
Stadt rudert im Streit um Gewofag-Neubau zurück
„Menzing ist lebens- und liebenswert“
Einst kleine Dörfer am westlichen Rand der bayerischen Landeshauptstadt, heute äußerst begehrte Wohnlagen an der Würm: Menzing feiert Geburtstag. Wir sprachen mit den …
„Menzing ist lebens- und liebenswert“
1200 Jahre Menzing: Nachgefragt bei Dorfschreiber „Adi“ Thurner
Die Menzinger haben in diesem Jahr gleich mehrere Gründe zum Feiern. So kann die einst selbständige Gemeinde auf stolze 1200 Jahre zurückblicken.
1200 Jahre Menzing: Nachgefragt bei Dorfschreiber „Adi“ Thurner

Kommentare