Einsatz in Milbertshofen

Mann flüchtet in Todesangst vor Feuer auf seinen Balkon

Einen verletzten Mann und einen großen Sachschaden gab es am Freitag nach einem Brand im Bastianweg. 

München - Zimmerbrand in Milberthofen: Am Freitagnachmittag wurde ein Löschzug der Feuerwache Milbertshofen und die Freiwillige Feuerwehr Harthof alarmiert. Mehrere Anrufer meldeten eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus am Bastianweg.

Mann mit Drehleiter gerettet

Als die Einsatzkräfte dort eintrafen, war bereits ein Mann auf den Balkon im zweiten Obergeschoss geflüchtet. Er wurde sofort mit der Drehleiter gerettet. Zeitgleich leiteten die Einsatzkräfte den Löschangriff mit zwei C-Rohren ein. 

Mehrere Trupps mit Atemschutz gingen in die Brandwohnung über das Treppenhaus und die Drehleiter vor. Das Feuer in der Küche konnte zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Im Anschluss wurden noch angrenzende Wohnungen und der Dachstuhl kontrolliert. 

Mit Rauchgasvergiftung in eine Klinik

Die übrigen Anwohner des Hauses konnten nach dem Einsatz zurück in ihre Wohnungen. Der auf dem Balkon geflüchtete Bewohner wurde vom Rettungsdienst versorgt und wegen einer Rauchgasvergiftung in eine Münchner Klinik gebracht. 

Immenser Schaden

Die Wohnung wurde durch den Brand unbewohnbar. Der Schaden wurde auf 200.000 Euro geschätzt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror auf der Heimfahrt: Falscher Taxifahrer wird übergriffig - ein Serientäter? 
Sie haben sich ein Taxi gerufen, um sicher nach Hause zu kommen – doch die Gefahr lauerte im Auto! Zwei junge Frauen haben auf der Heimfahrt einen Horror erlebt. 
Horror auf der Heimfahrt: Falscher Taxifahrer wird übergriffig - ein Serientäter? 
Münchnerin (17) steigt bei angeblichem Taxifahrer in Auto - plötzlich hält er und vergewaltigt sie
Eine schreckliche Heimfahrt musste eine Münchnerin (17) am Sonntag erleben: Der vermeintliche Taxifahrer, zu dem sie ins Auto gestiegen war, verging sich an ihr.
Münchnerin (17) steigt bei angeblichem Taxifahrer in Auto - plötzlich hält er und vergewaltigt sie
Senioren-Grapscher (38): Krankenpfleger zu langer Haftstrafe verurteilt 
Er hat hilflose Seniorinnen in ihren Krankenzimmern aufgesucht und sie dort begrapscht. Am Montag fiel das Urteil gegen den ehemaligen Krankenpfleger Damian D. (38).
Senioren-Grapscher (38): Krankenpfleger zu langer Haftstrafe verurteilt 
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 
Eine Woche lang haben Ärzte um das Leben von Abayomi O. gekämpft. Doch der 67-jährige Neuperlacher, der als Altenpfleger arbeitete, schaffte es nicht.
Tödlicher Tritt im Perlacher Einkaufzentrum: Muss Segun O. in die Psychiatrie? 

Kommentare