+
Zwei Polizisten reanimierten in München eine Frau.

Mann wählt Notruf

Sie atmete plötzlich nicht mehr: Polizisten retten Frau das Leben

In Milbertshofen haben sich am Freitagabend dramatische Szenen abgespielt. Eine Frau hatte das Bewusstsein verloren - und war blau angelaufen. 

München - Am späten Freitagabend ging bei der Polizei München ein Notruf ein. Ein Mann (39) schilderte eine dramatische Szene: Seine Frau atme nicht mehr und sei bereits blau angelaufen. Das berichtet die Polizei am Sonntag.

Die Einsatzzentrale alarmierte nicht nur einen Notarzt, sondern schickte sofort auch einen Streifenwagen in den Stadtteil Milbertshofen. Zwei Beamte begannen sofort mit der Reanimation und konnten die Frau zurück ins Leben holen. Als der Notarzt eintraf, war die 47-Jährige wieder bei Bewusstsein und konnte weiter versorgt werden. Anschließend wurde sie mit dem Rettungswagen in eine Münchner Klinik gebracht. 

Der zwölf Jahre alte Sohn der Patientin wurde zunächst durch die Polizisten betreut und später zu seiner Oma gebracht.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Milbertshofen – mein Viertel“.

Ein anderes Drama hat sich am Sonntagmorgen auf der A9 abgespielt: Ein Mann war kilometerlang als Geisterfahrer unterwegs - dann kam es zum tödlichen Unfall. Außerdem hat sich in München eine folgenschwere Kettenreaktion ereignet.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Wirt knöpft sich Aiwanger in deftigem Brandbrief vor: „Hubsi, wir sind Hendlverkäufer, keine ...“
Für einige Gastronomen war die Öffnung nach der Corona-Zwangspause ein Segen. Für einen Münchner Wirt nicht, er hat einen jetzt einen deftigen Brandbrief geschrieben. 
Münchner Wirt knöpft sich Aiwanger in deftigem Brandbrief vor: „Hubsi, wir sind Hendlverkäufer, keine ...“
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach
In München verunglückt ein Fahrradfahrer tödlich - der Schuldige ergreift die Flucht. Die Polizei fahndet mit mit neuen Fotos weiter - eine Belohnung wurde ausgesetzt.
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach
„Trage ab jetzt immer eine Hose“: Münchnerin zieht nach bewegender Corona-Aktion bemerkenswerte Konsequenz
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Eine schöne Aktion in einem Hinterhof hat viele Bewohner der Isar-Metropole gerührt.
„Trage ab jetzt immer eine Hose“: Münchnerin zieht nach bewegender Corona-Aktion bemerkenswerte Konsequenz
Antisemitische Attacke im Englischen Garten sorgt für Bestürzung: Münchner Jugendtrainer übel beschimpft 
„Ihr Juden habt das mit dem Corona gemacht“: Ein Jugendtrainer des TSV Maccabi München wird bei einem Spaziergang übel antisemitisch beleidigt. 
Antisemitische Attacke im Englischen Garten sorgt für Bestürzung: Münchner Jugendtrainer übel beschimpft 

Kommentare