Ecstasy im Kinderzimmer

Mutter zwingt ihre Tochter (15), Drogen zu verkaufen

  • schließen

München - Eine 15-Jährige hat ihre Mitschülerin und deren Mutter wegen Drogenhandels angezeigt, die Polizei stürmte daraufhin die Wohnung und wurde fündig.

Ein Hinweis von einer Jugendlichen brachte die Polizei auf die richtige Spur: Eine 15-Jährige meldete, dass ihre Mitschülerin von ihrer Mutter (35) beauftragt wurde, Amphetamine und andere Drogen zu verkaufen. Auch die Mutter würde selbst mit Drogen dealen, so das Mädchen. Die Beamten gingen dem Hinweis sofort nach und durchsuchten die Wohnung der 35-Jährigen Frau. Laut Polizei war die Frau zum Zeitpunkt der Durchsuchung allerdings nicht zu Hause. Die Beamten trafen dort nur drei ihrer Kinder an (5, 12, 13). Die 15-Jährige Tochter, deren Mitschülerin die Meldung gemacht hatte, war ebenfalls nicht zu Hause. 

Neben sechs Ecstasy-Tabletten fanden die Polizisten 0,45 Gramm Amphetamin und fast drei Gramm Marihuana. Außerdem wurden eine Feinwaage und Verpackungsmaterial sichergestellt. Eine der Ecstasy-Tabletten war im Kleiderschrank des 15-jährigen Mädchens versteckt.

Als die Polizisten die 35-Jährige an ihrem Arbeitsplatz aufsuchten, verweigerte sie die Aussage. Ihre 15-jährige Tochter gab gegenüber der Polizei später zu, dass ihre Mutter sich mit den Drogen Geld dazuverdient. 

Gegen die Mutter wird nun wegen dem Besitz und versuchten Handels von Amphetamin und Cannabis ermittelt. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 5 auf dem Oktoberfest: Eklig oder witzig? Das sind die Wiesn-Food-Trends
Tag 5. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017. Unsere Wiesn-Reporter sind für unseren Live-Ticker auf der Theresienwiese. 
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Eklig oder witzig? Das sind die Wiesn-Food-Trends
Von Fischwurst zum bayerischen Krafttrunk - witzige Wiesn-Schmankerl
Die Wiesn wird immer exotischer. Auch die Köstlichkeiten auf der Theresienwiese werden von Jahr zu Jahr ausgefallener. Wir stellen die witzigsten Schmankerl vor.
Von Fischwurst zum bayerischen Krafttrunk - witzige Wiesn-Schmankerl
Bauplan für Stadtsparkasse beschlossen: Das kritisieren die Politiker
Der neue Elisabethmarkt nimmt weiter Gestalt an. Der Planungsausschuss hat einen Bebauungsplan für das alte Umspannwerk der Stadtwerke beschlossen. Die Sanierung ist …
Bauplan für Stadtsparkasse beschlossen: Das kritisieren die Politiker
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Weil er das dringende Bedürfnis nach Kontakt verspürte, ist Oliver R. in einem Pädophilenring gelandet. Nun stand der junge Mann vor Gericht - und schockierte selbst …
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler

Kommentare