Eine Drohne ist am Sonntag an ein Fenster des Olympiaturms geknallt und abgestürzt.

„Verbotsschilder nicht gesehen“

Nach Crash mit Olympiaturm: Drohnen-Besitzer meldet sich

  • schließen

München - Am Sonntag flog eine Drohne in den Olympiaturm und fiel nur wenige Meter neben einer Familie auf den Boden. Nun hat sich der Besitzer der Drohne gemeldet - er will nichts von einem Verbot gewusst haben.

Es muss ein Schock für alle Beteiligten gewesen sein: Am Sonntag krachte gegen 15 Uhr eine Drohne gegen die Außenscheibe des Olympiaturms und stürzte 181 Meter in die Tiefe und schlug nur 10 Meter neben einer vierköpfigen Familie ein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Nach Veröffentlichung des Vorfalls durch die Polizei München hat sich nun der Drohnenbesitzer gemeldet. Laut Polizei wurde ihm wohl erst nach der Berichterstattung die Tragweite seines Handelns bewusst. 

Verbotsschilder hat er nach eigener Aussage nicht gesehen, obwohl die Olympiapark GmbH versichert, dass zahlreiche und gut lesbare Schilder im ganzen Park auf das Flugverbot hinweisen. 

Der Drohenbesitzer wurde mittlerweile von der Polizei verhört. Gegen ihn wird wegen Gefährdung im Luftverkehr ermittelt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerattacke in München: Hier verhaftet die Polizei den Täter
Messerattacke im Münchner Osten: Am Samstag hat ein Täter mehrere Menschen angegriffen, das jüngste Opfer ist 12 Jahre alt. Ein Foto zeigt seine Verhaftung. Alle Infos …
Messerattacke in München: Hier verhaftet die Polizei den Täter
Traurig - immer mehr Münchner müssen dazuverdienen
Der Trend geht zum Zweitjob – und dieser Trend zum Nebenjob ist ebenso traurig wie massiv. Und es werden immer mehr Münchner, die sich etwas dazuverdienen müssen. Was …
Traurig - immer mehr Münchner müssen dazuverdienen
Messer-Attacke in München: Polizei gibt neue Infos zum Täter bekannt
Ein Angreifer in München verletzt am Samstagmorgen mehrere Menschen mit einem Messer, aus heiterem Himmel. Großalarm wird ausgelöst. Wenige Stunden später meldet die …
Messer-Attacke in München: Polizei gibt neue Infos zum Täter bekannt
Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: So reagiert das Netz
Am Samstagmorgen hat ein Mann mehrere Menschen in der Nähe vom Rosenheimer Platz in München mit einem Messer verletzt. Das Netz ist in Aufruhr.
Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: So reagiert das Netz

Kommentare