+
All das wegen einer gelb-roten Karte: Auf einem privaten Video sieht man, wie sich auf dem Platz eine Massenschlägerei entwickelt. 

Video

Randale am Fußballplatz: Polizei stoppt Massenschlägerei

  • schließen

München - Zweimal musste die Polizei am Wochenende im Münchner Norden mit Einsatzhundertschaften anrücken. Einmal beim Moosacher Maifest - und einmal bei einem eskalierten Fußballspiel Am Hart.

Nachdem es bereits am Freitagabend beim Maifest in Moosach gescheppert hatte, rückt am Samstag gegen 16 Uhr abermals eine Einsatzhundertschaft im Münchner Norden an – diesmal rast sie zur Bezirkssportanlage an der Wegener Straße (Am Hart). Dort spielen in der A-Klasse 2 der Spitzenreiter FC Griechen Pontos gegen den Tabellenvierten TSV 54 DJK München. In der 88. Minute gibt es eine gelb-rote Karte gegen ein TSV-Spieler. Daraufhin stürmen Zuschauer auf den Platz – es wird geschubst, getreten, geprügelt. Binnen kurzer Zeit entwickelt sich eine regelrechte Massenschlägerei mit mehreren Dutzend Beteiligten: Spieler, Betreuer und Zuschauer mischen mit.

Das massive Polizeiaufgebot trennt die Gruppen. Das Spiel wird abgebrochen. Wie das Präsidium am Sonntag mitteilte, wurden zwei Männer wegen Körperverletzungen angezeigt. Die Zahl der Verfahren wird aber sicherlich noch steigen. Derzeit werden Videoaufzeichnungen ausgewertet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riskantes Wendemanöver auf Tramgleisen: zwei Verletzte
Bei einem missglückten Wendemanöver ist es am Dienstagmorgen in der Ohlmüllerstraße zu einem Unfall mit zwei Verletzten und erheblichem Sachschaden gekommen.
Riskantes Wendemanöver auf Tramgleisen: zwei Verletzte
Essen gehen und Obdachlosen helfen - in München ist das möglich
Speisen und gleichzeitig etwas Gutes tun? Diese Idee überzeugte Anna Kraft und Hannah Eisinger auf Anhieb. Vor drei Jahren setzten sie das Projekt „Hilf Mahl!“ deswegen …
Essen gehen und Obdachlosen helfen - in München ist das möglich
OEZ-Amokläufer: Das war das Motiv von David S.
Am Mittwoch war der Amoklauf vom OEZ Thema im Innenausschuss des Landtags. Thomas Hampel, Inspekteur der Bayerischen Polizei, sprach über Gesinnung und Motiv des …
OEZ-Amokläufer: Das war das Motiv von David S.
Das sind die Surferwellen in München und Umgebung
München - Surfen in München hat seit über 40 Jahren Tradition. Begonnen hat alles mit den Pauli-Brüdern an der Floßlände in Thalkirchen. Hier finden Sie die besten …
Das sind die Surferwellen in München und Umgebung

Kommentare