In der Dunkelheit übersehen

Fußgänger (66) läuft vor Auto - schwer verletzt

München - Ohne auf den Verkehr zu achten, will ein Fußgänger (66) am Montagabend die Weyprechtstraße überqueren. In der Dunkelheit wird der noch dazu dunkel gekleidete Mann von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war ein Fußgänger (66) am Montagabend, 10. Oktober gegen 19.25 Uhr, auf dem Weg zur U-Bahn-Station Harthof. ohne auf den Verkehr zu achten, überquerte er die Weyprechtstraße. Der Mann war zudem dunkel gekleidet, er wurde von einem Seat erfasst.

Der Fahrer (43) hatte den Mann nicht erkennen können. Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Er schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr.

Erst in der vergangenen Woche war ein Fußgänger in der Dunkelheit von einem Auto erfasst worden und noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Stadtrat gibt das Lehel auf – was sagen die Bewohner?
München - Im Lehel ist der Kampf für bezahlbare Mieten nach Ansicht des Stadtrates vorbei. Das Lehel stirbt, heißt es. Stimmt das?
Der Stadtrat gibt das Lehel auf – was sagen die Bewohner?
Feuer auf Werkstatt-Gelände: Drei Autos in Flammen
München - Bei einer Routinefahrt hat eine Polizeistreife in der Nacht auf Samstag einen Brand auf dem Parkplatz einer Autowerkstatt entdeckt und wahrscheinlich größeren …
Feuer auf Werkstatt-Gelände: Drei Autos in Flammen
Nach 17 Jahren: Der Schandi vom Viktualienmarkt sagt Servus
17 Jahre war Erwin Noll (60) als „Kobler“ unterwegs, als Kontaktbeamter am Viktualienmarkt in München. Nun geht er in den Ruhestand. Das Abschiedsinterview:
Nach 17 Jahren: Der Schandi vom Viktualienmarkt sagt Servus
Garagenanbau brennt ab - 20.000 Euro Schaden
Mit mehreren Trupps und unter Atemschutz musste die Feuerwehr einen Brand in Sendling löschen: Dort hatte ein Garangenanbau Feuer gefangen.
Garagenanbau brennt ab - 20.000 Euro Schaden

Kommentare