Er radelte auf der falschen Seite

Rennradler (77) fliegt über Motorhaube: Schwer verletzt

München - Ein Rennradfahrer (77) war am Mittwoch in der falschen Richtung auf dem Radweg unterwegs. Er kollidierte mit einem Auto und verletzte sich schwer.

Der 77-jährige Rentner fuhr laut Polizei am Mittwoch gegen 16.10 Uhr auf der Moosacher Straße in Richtung Osten und benutzte den Radweg auf der linken Seite - er fuhr also in der falschen Richtung. Aus diesem Grund übersah ihn die 58-jährige Fahrerin eines Mini, die gerade aus ihrem Grundstück an der Moosacher Straße herausfuhr. 

Es kam zur Kollision zwischen dem Rennradfahrer und dem Mini. Der 77-Jährige stürzte über de Motorhaube des Autos auf den Asphalt und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Der Mann, der keinen Helm trug, erlitt schwere Kopfverletzungen und wird stationär im Krankenhaus behandelt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieb klaut Oma die Handtasche - und wird plötzlich vom Jäger zum Gejagten
Damit hätte der Dieb wohl nicht gerechnet: Als er einer 76-jährigen Dame die Handtasche stahl, drehten mutige Zeugen den Spieß plötzlich um - und jagten ihn.
Dieb klaut Oma die Handtasche - und wird plötzlich vom Jäger zum Gejagten
Sie stehlen nur eine bestimmte Sache: Diebe brechen neun Autos auf
Eine Reihe von ganz gezielten Autoeinbrüchen verzeichnet die Polizei München derzeit in Sendling: Dort wurden insgesamt neun Autos in zwei Nächten aufgebrochen.
Sie stehlen nur eine bestimmte Sache: Diebe brechen neun Autos auf
Horrorfahrt in der U6: Mann drückt Geschlechtsteil an Mädchen - sie reagieren mutig
Zwei 15-jährige Münchnerinnen haben in der U6 eine Horrorfahrt erlebt. Ein Mann begrapschte sie und drückte sein erigiertes Geschlechtsteil an sie. Die Mädchen …
Horrorfahrt in der U6: Mann drückt Geschlechtsteil an Mädchen - sie reagieren mutig
Sie lernten sich im Bus kennen – kurz darauf versucht er sie zu vergewaltigen
Eine 59-Jährige lernte nachts im Bus einen jungen Mann kennen. Zusammen stiegen sie am Ostbahnhof aus. Dort konnte nur ein mutiger Zeuge Schlimmeres verhindern.
Sie lernten sich im Bus kennen – kurz darauf versucht er sie zu vergewaltigen

Kommentare