Polizei ermittelt: 

Vandalen richten in Lagerhaus großen Schaden an

Gewaltigen Schaden richteten unbekannte Täter an, die in München an der Ingolstädter Straße in eine Lagerhalle eingebrochen sind. Die Vandalen zerstörten Einbauten und schmieren Parolen an die Wände.

Wie die Polizei am Freitag berichtete, geschah der Einbruch bereits in der Zeit von Freitag, 16. Juni, gegen 18.30 Uhr, bis Montag, 19. Juni, 11.30 Uhr. 

Durch die Täter wurden mehrere Fensterscheiben eingeschlagen, Stromkabel durchgeschnitten, Isolierungen herausgerissen, Rohre eingeschlagen, Regale zerstört und Feuerlöscher entleert. Außerdem wurden mittels Sprühlack die Wände mit politisch motivierten Parolen beschmiert (u.a. „ACAB“, „Fuck the System“, Hakenkreuze), heißt es im Polizeibericht.

Die genaue Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt, sie beläuft sich jedoch nach nach Angaben der Polizei auf mehrere zehntausend Euro. Hinweise sauf dei Täter haben die Ermittler bislang noch nicht. Das Kommissariat 44 (Politisch motivierte Kriminalität) hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 44, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer überfällt Münchner in Geschäft
Ein unbekannter Täter hat mit einem Messer bewaffnet einen Mann in einem Laden in München überfallen. Er flüchtete mit der Beute. 
Mann mit Messer überfällt Münchner in Geschäft
Die kleine Leandra braucht dringend Spender: „Bitte rettet unser Baby“
Die kleine Leandra braucht täglich Thrombozyten und kann nicht zurück in ihr schimmelverseuchtes Zuhause. 
Die kleine Leandra braucht dringend Spender: „Bitte rettet unser Baby“
Üble Verleumdungen: SPD-Kandidat Post erstattet Anzeige
SPD-Bundestags-Kandidat Florian Post wird in einem vorgeblich offenen Brief als untragbar verleumdet. 
Üble Verleumdungen: SPD-Kandidat Post erstattet Anzeige
Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
Die Polizei hat zwei weitere Täter gefasst, die verdächtigt werden, einen 31-Jährigen aus dem Raum Schongau in München mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu …
Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst

Kommentare