1 von 15
Merkur.de-Leser Konstantin Höhne schickte uns tolle Bilder mit dem Blick vom Olympiaturm aufs AC/DC-Konzert.
2 von 15
"Dazu gibt es nicht mehr zu sagen", schreibt er dazu. "Es war ein faszinierendes Spektakel".
3 von 15
Toller Blick vom Olympiaturm aufs AC/DC-Konzert.
4 von 15
Super Show: User Alex schickte uns ebenfalls seine Bilder vom Konzert.
5 von 15
Super Show: User Alex schickte uns ebenfalls seine Bilder vom Konzert.
6 von 15
Super Show: User Alex schickte uns ebenfalls seine Bilder vom Konzert.
7 von 15
Super Show: Raimund P. per WhatsApp
8 von 15
Super Show: Raimund P. per WhatsApp

Wahnsinns-Show: Leserfotos vom AC/DC-Konzert

München - An zwei Abenden haben die Rocker von AC/DC in München begeistert  - die Leser von tz. und Merkur.de haben uns ihre besten Fotos von der Show zukommen lassen. Die Bilder.

AC/DC rocken das Olympiastadion:

Bilder: AC/DC rocken das Olympiastadion

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
München
Celtic-Fans sind in Party-Stimmung
Der FC Bayern München trifft am heutigen Mittwochabend auf Celtic Glasgow. Die Arena ist ausverkauft, die Fans, die zum großen Teil schon jetzt anreisten sind in bester …
Celtic-Fans sind in Party-Stimmung
So schön ist der Herbst im Tierpark
Die Sonne gibt noch einmal alles und das Laub der Bäume leuchtet in den schönsten Herbstfarben. Da macht ein Spaziergang durch das Hellabrunner Naturparadies besonders …
So schön ist der Herbst im Tierpark
Bilder vom super-sonnigen Dult-Start
Bei echten Spätsommer-Kaiser-Wetter hat am Samstag auf dem Mariahilfplatz die Kirchweih-Dult begonnen. Dort ist wieder viel geboten.
Bilder vom super-sonnigen Dult-Start

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion