+
Arbeiter verlegen den neuen Rasen im Olympiastadion.

„Schwarze Teerfläche ist optisch ein Graus“

Grün statt grau: Im Oly liegt jetzt wieder Rasen

  • schließen

Seit 2012 liegt im Münchner Olympiastadion kein Rasen mehr, der Innenraum war für die Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) asphaltiert worden. Doch der Beton ist Geschichte, der Rasen kommt zurück.

München - Es wird wieder grün im Olympiastadion. In der ehemaligen Fußballarena ist am Montag ein neuer Rasen verlegt worden. Zwischen 400.000 und 500.000 Euro kostet das. Der neue Rasen war zwar lange geplant, politisch indes nicht unumstritten.

Die Bayernpartei hatte im Oktober gefordert, die Verlegung des neuen Rasens zu verschieben. Hintergrund des Antrages waren die Veranstaltungen, die heuer im Olympiastadion stattfinden. Daher sei es sinnvoll, den Asphalt zu belassen. Der war einst von der Stadt genehmigt worden, allerdings nur als Übergangslösung für die in München stattfindenden Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) und für die 100-Jahr-Feier von BMW im September 2016.

Der Stadtrat lehnte das Ansinnen der Bayernpartei jedoch ab. Mit großer Mehrheit folgte das Gremium der Entscheidung des Aufsichtsrates der Olympiapark München GmbH. Deren Geschäftsführer Arno Hartung sagte damals unserer Zeitung: „Die schwarze Teerfläche ist einfach optisch ein Graus.“

Auch aus denkmalschutzrechtlichen Gründen sei die Teerfläche nicht mehr länger vertretbar. Außerdem sollen irgendwann wieder Leichtathletikveranstaltungen in der Arena stattfinden. Dafür würde der Rasen auf alle Fälle benötigt.

Sascha Karowski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker: München ist schwarz - außer in drei Vierteln
Wie sehen die ersten Ergebnisse in der Stadt München aus? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Ticker: München ist schwarz - außer in drei Vierteln
Nach der Bundestagswahl: Proteste gegen AfD auch in München
In vielen deutschen Städten haben am Sonntagabend Spontan-Demonstrationen gegen die AfD stattgefunden. So auch in München. 
Nach der Bundestagswahl: Proteste gegen AfD auch in München
Wiesn-Mitarbeiter mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung
Mehr als 20 Ordnungsdienst-Mitarbeiter auf dem Oktoberfest sind am Sonntag mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung in Krankenhäuser gebracht worden.
Wiesn-Mitarbeiter mit Verdacht auf Lebensmittelvergiftung
So schön war es auf der Münchner Bauernmarktmeile
Die Bauernmarktmeile auf der Ludwigstraße ist längst eine Münchner Institution. An rund 120 Marktständen verkauften Landwirte aus dem ganzen Freistaat gestern wieder …
So schön war es auf der Münchner Bauernmarktmeile

Kommentare