Einsätze in Milbertshofen und Bogenhausen

Gleich zwei Gartenlauben-Brände am Wochenende

In Milbertshofen und Bogenhausen musste die Feuerwehr am Wochenende ausrücken, um Brände in Gartenlauben zu löschen. Im zweiten Fall hatte ein Paar versucht einen Gasofen anzuzünden.  

München - Am Samstag ereignete sich der erste Brand in Milbertshofen. Ein Gartenhaus voller Brennholz ging in Flammen auf und wurde komplett zerstört. Der Schaden soll sich insgesamt auf rund 50.000 Euro belaufen. Laut Feuerwehr ging der Alarm aus dem Reicherstorfferweg um 11.15 Uhr ein. Die Löscharbeiten wurden erschwert, weil der Schuppen zwischen einer Garage und einer Doppelhaushälfte stand. Auch ein Baum, der neben dem Gartenhaus steht ging in Flammen auf. Die Feuerwehr benötigte zwei Stunden, bis alle Glutnester gelöscht waren. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache blieb zunächst unklar.

Am Sonntag ereignete sich dann der zweite Gartenlauben-Brand, diesmal in der Küstnerstraße in Daglfing. Gegen 22 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einer Schrebergartenanlage gerufen. Das Feuer war schon bei der Anfahrt zu sehen, so die Einsatzkräfte. Ein junges Paar hatte versucht, die Gasheizung eines Gartenhauses in Betrieb zu nehmen und dabei das Feuer verursacht. Weil die Wasserversorgung für die Löscharbeiten nicht sofort sichergestellt werden konnte, wurde ein Tanklöschfahrzeug alarmiert. Die Feuerwehrleute waren mit Atemschutzgeräten im Einsatz, das Paar wurde vorsichtshalber in eine Klinik gebracht. Andere Personen waren nicht in Gefahr, der Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. 

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
In München hat ein Mann in der U-Bahn für Aufregung gesorgt. Er war seltsam gekleidet und trug eine Axt bei sich. Dies löste einen großen Polizeieinsatz aus.
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Eine Bombendrohung hat die Stadt Köln erschüttert. Betroffen war das Rathaus. Nun kam raus: Auch in München ging eine entsprechende Drohung ein. Mittlerweile gab es in …
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Milliardärs-Liste: Das Manager Magazin hat die 1001 reichsten Deutschen zusammengesucht. Wir haben die Liste auf München und Region geprüft. 
Milliardärs-Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Region
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Ihre Reise nach Portugal liegt bereits drei Jahre zurück. Jetzt hat eine Frau aus München eine kuriose Rechnung erhalten - schon wieder.
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt

Kommentare