Gas und Bremse verwechselt

Mercedes fährt Fußgängerin um und räumt vier Autos ab

München - Nicht im Griff hatte ein Mercedes-Fahrer ein Wendemanöver in Moosach. Bilanz: Eine schwer verletzte Fußgängerin und rund 65.000 Euro Schaden an insgesamt fünf Fahrzeugen.

Der Mercedesfahrer war am Donnerstag auf der Triebstraße stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung Hanauer Straße und Lasallestraße wollte er im Kreuzungsbereich wenden. Laut ersten Ermittlungen der Polizei übersah der 40-Jährige dabei eine Fußgängerin (64), die bei Grün die Straße überqueren wollte. Trotz eines Ausweichmanövers erwischte der Mercedes die Frau mit der rechten Seite und schleuderte sie zu Boden. 

Dann verwechselte der Fahrer auch noch das Brems- mit dem Gaspedal. Der Mercedes beschleunigte, raste über die Fahrstreifentrennung und krachte in vier vor der roten Ampel wartenden Autos. Bei dem Unfall wurde die 64-jährige Fußgängerin schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum gebracht werden.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 65.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die Unfallstelle für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde großräumig abgeleitet. 

mb

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drogen, Alkohol, Schmuddeleien: Münchens härtester Spielplatz
Tagsüber spielen hier fröhlich kleine Kinder auf der Schaukel und dem Klettergerüst. Doch Nachts treiben sich hier ganz andere Gestalten herum. Die Anwohner sind …
Drogen, Alkohol, Schmuddeleien: Münchens härtester Spielplatz
Obdachloser Hristo Vankov gestorben: „Ich bin kein Mensch zweiter Klasse“
Hristo Vankov aus Bulgarien schlief unter Brücken und arbeitete auf dem Bau. 14 Jahre lebte er in München. Im Sommer verklagte er die Stadt erfolgreich auf einen …
Obdachloser Hristo Vankov gestorben: „Ich bin kein Mensch zweiter Klasse“
Nach acht Jahren: Kult-Laden im Glockenbach-Viertel schließt für immer
Das „Glockenbach“ an der Müllerstraße sagt nach acht Jahren servus – aber nicht leise. Das Team will sich Mitte November mit einem rauschenden Fest verabschieden. Die …
Nach acht Jahren: Kult-Laden im Glockenbach-Viertel schließt für immer
Sohn würgt Mutter zu Tode - so kam es zum folgenschweren Streit
Familiendrama in Schwabing West: Im Streit hat ein 25-jähriger Mann seine Mutter in deren Wohnung erwürgt. Es ist das gewaltsame Ende einer schwierigen Beziehung in …
Sohn würgt Mutter zu Tode - so kam es zum folgenschweren Streit

Kommentare