+
Auf der Dachauerstraße hat ein Lkw die Beine einer älteren Frau überrollt. Sie zog sich schwerste Verletzungen zu. 

Moosach

Frau von Lkw überrollt - schwer verletzt

München - Am frühen Dienstagabend rollt ein Lkw auf der Dachauer Straße über die Beine einer Frau (73). Sie wird schwer verletzt in den Schockraum einer Klinik transportiert.  

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Stadtteil Moosach ist eine 73 Jahre alte Frau laut Feuerwehr schwer verletzt worden. 

Die Beine der älteren Dame wurden gegen 17.25 Uhr auf der Kreuzung Dachauer Straße/ Haylerstraße von dem Sattelauflieger eines Lkw überrollt. Sie zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. 

Da bei der ersten Einsatzmeldung nicht klar war, ob die Dame noch unter dem Fahrzeug eingeklemmt war, alarmierte die Integrierte Leitstelle zusätzlich zu den Rettungsdienstfahrzeugen noch die Feuerwehr. 

Da die Frau bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hinter dem Fahrzeug lag, konnten sich die Rettungsmannschaften um die Versorgung der Schwerverletzten sowie um die Betreuung einer Ersthelferin und eines Augenzeugen kümmern. Zeitgleich wurde die Straße gesperrt. 

Nach einer ersten medizinischen Behandlung vor Ort wurde die 73-Jährige mit dem Notarztteam Nymphenburg in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert. Zur Klärung des genauen Unfallherganges hat das Unfallkommando der Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Besonders das beherzte Eingreifen der Ersthelferin war für die verunfallte Dame laut Feuerwehr sehr wertvoll.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Notarzteinsatz: Verspätungen auf der Stammstrecke
Pendler müssen sich am Mittwochmorgen ein wenig gedulden. Ein Fahrgast musste auf der Stammstrecke ärztlich versorgt werden. In Richtung Münchner Osten kommt es daher zu …
Notarzteinsatz: Verspätungen auf der Stammstrecke
Der Krach-Atlas – wir messen nach, wo es am schlimmsten ist
Baustellen, Autos, Feierwütige: In München gibt’s Lärm an allen Ecken und Enden! Wir zeigen, wo es in der Stadt am lautesten ist. Ein Experte erklärt uns außerdem die …
Der Krach-Atlas – wir messen nach, wo es am schlimmsten ist
Mittlerer Ring: Dritte Spur sollte helfen - jetzt staut es sich woanders
Die neue Einfädelspur von der Ifflandstraße auf den Mittleren Ring sollte Entlastung bringen. Doch jetzt staut es sich an anderer Stelle.
Mittlerer Ring: Dritte Spur sollte helfen - jetzt staut es sich woanders
München platzt: Im Jahr 2030 sind wir 1,85 Millionen 
München wächst und wächst. Bis 2035 sollen rund 1,85 Millionen Bürger an der Isar wohnen. Wir verraten hier, welche Auswirkungen der Zuzug hat und wie die Stadt darauf …
München platzt: Im Jahr 2030 sind wir 1,85 Millionen 

Kommentare