Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf

Royal Baby III ist da! Herzogin Kate und Kind wohlauf

Hoher Sachschaden

Gartenhäuschen brennt ab - Polizei sucht Zeugen

Gut aufgepasst hat ein Autofahrer, als er die Kleingartenanlage an der Dachauer Straße passierte: Dort brannte ein Gartenhäuschen lichterloh.

Der Mann bemerkte am Sonntag gegen 2 Uhr im Vorbeifahren den Brand in einer Kleingartenanlage in der Dachauer Straße in Moosach. Ein in Brand geratenes Gartenhaus wurde durch die verständigte Feuerwehr gelöscht. An dem Häuschen entstand ein erheblicher Sachschaden, da es durch das Feuer massiv beschädigt wurde und vermutlich abgerissen werden muss. Die Schadenshöhe wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Das zuständige Kommissariat 13 (Branddelikte) hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen: Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So schön leuchtet das Frühlingsfest bei Nacht
Seit Freitag können Besucher des Frühlingsfestes auf der Theresienwiese wieder Volksfest-Luft schnuppern. Wir zeigen Ihnen das Spektakel bei Nacht. 
So schön leuchtet das Frühlingsfest bei Nacht
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Zwei Polizisten sind von einem wild wütenden Mann massiv angegriffen worden. Sie waren bei einem Rettungseinsatz, als sie eine Schlägerei bemerkten. Dann lief alles aus …
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mit 120 Sachen über die Leopoldstraße: Betrunkene liefern sich irres Autorennen
Mit 120 Stundenkilometer dröhnten die beiden Autos bei einem illegalen Rennen über die Leopoldstraße. Eine Wahnsinns-Fahrt im Alkohol- und Drogen-Nebel.
Mit 120 Sachen über die Leopoldstraße: Betrunkene liefern sich irres Autorennen
Mann (40) stiehlt wertvolle Gemälde - was jetzt auf ihn zukommt
Im Prozess um den millionenschweren Kunstdiebstahl von Werken des Malers Georg Baselitz in München hat die Staatsanwaltschaft am Montag mehrjährige Haftstrafen verhängt.
Mann (40) stiehlt wertvolle Gemälde - was jetzt auf ihn zukommt

Kommentare