Auch Rauschgift war im Spiel

Mann zieht bei Streit im Fitnessstudio Revolver - SEK rückt an

  • schließen

München - Am Freitagabend eskalierte ein Streit in einem Fitnesscenter in Moosach derart, dass das SEK anrücken musste. Ein Mann hatte einen Revolver gezogen.

Ein Streit in einem Fitnesscenter in Moosach ist derart eskaliert, dass das Sondereinsatzkommando (SEK) anrücken musste. Ein Mann hatte einen Revolver gezückt – eine Spielzeugwaffe, wie sich später herausstellte. Aus, so die Polizei, „nicht nachvollziehbaren Gründen“ waren am Freitagabend gegen 23.30 Uhr ein 34-jähriger Dachdecker, ein 40-jähriger Münchner (Beruf unbekannt) und ein 24-jähriger Anlieferungsfahrer in einem Fitnessstudio in Streit geraten.

In der Umkleidekabine holte der 24-Jährige einen Revolver aus seiner Sporttasche, bedrohte die anderen und floh schließlich. Die Polizei zog das SEK hinzu, das die Wohnung des 24-Jährigen öffnete. Dieser führte die Beamten schließlich zu einem Gebüsch am Olympiaeinkaufszentrum, wo er den „Revolver“ abgelegt hatte. Es handelte sich um eine Faschingspistole. Den 24-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wer kann ihr helfen? Nadja H. sucht ihren Traummann aus München
Eine Bekanntschaft von einer Münchner 90er-Party geht Nadja H. nicht mehr aus dem Kopf. Jetzt hofft die Ulmerin auf die Mithilfe unserer User.
Wer kann ihr helfen? Nadja H. sucht ihren Traummann aus München
Ist er ein Vergewaltiger? Seine Frau klagt an: „Prozess hat unser Leben ruiniert“ 
Dem ehemaligen Leiter der Musikhochschule droht wegen Vergewaltigungsvorwürfen eine lange Haftstrafe. Seine Frau kämpft nun öffentlich für ihn. Sie spricht sogar von …
Ist er ein Vergewaltiger? Seine Frau klagt an: „Prozess hat unser Leben ruiniert“ 
Einbrecher kocht sich in aller Ruhe ein Süppchen und Kaffee
Offenbar sorglos bereitete sich ein Einbrecher (20) einen Kaffee und eine Suppe zu. Doch die Polizei kam ihm auf die Spur. 
Einbrecher kocht sich in aller Ruhe ein Süppchen und Kaffee
Besoffene Touristen beleidigen 32-Jährigen rassistisch und schlagen zu
Zwei betrunkene Touristen haben am Samstagmorgen erst einen 32-jährigen Schwarzafrikaner rassistisch beleidigt. Doch das war nur der Anfang.
Besoffene Touristen beleidigen 32-Jährigen rassistisch und schlagen zu

Kommentare