Ein Spaten, der in der Erde steckt
+
In Moosach könnte ein Gewerbegebiet entstehen. Bis zum ersten Spatenstich ist es allerdings noch ein weiter Weg.

Im Ort tut sich eine Chance für Firmen auf

Moosach will Platz für Gewerbe schaffen

Gewerbeflächen sind rar, auch in Moosach. Jetzt eröffnet sich für ortsansässige Gewerbetreibende eine Möglichkeit, an Flächen zu kommen. Denn die Gemeinde hat die Gelegenheit, über ein Grundstück mit 25.000 Quadratmetern im Ortsgebiet zu verfügen.

Moosach - Die Fläche befindet sich auf der Wiese nördlich der Grafinger Straße zwischen Reiterhof und Sägewerk. Über eine mögliche Nutzung des Grundstücks diskutierte der Gemeinderat bereits nicht-öffentlich. Darüber informierte Moosachs 2. Bürgermeister Martin Strobl in jüngster öffentlicher Sitzung des Gremiums. „Die Fläche ist in Privatbesitz, das Grundstück ist im Flächennutzungsplan aus dem Jahre 2000 als mögliches Gewerbegebiet eingezeichnet“, informierte Strobl gegenüber der EZ.

Gemeinde startet Abfrage bei Gewerbetreibenden

Ob die gesamte Fläche als Gewerbegebiet vergeben wird, ist laut Strobl noch offen. Bevor eine detaillierte Planung beginnen kann, ist es wichtig zu wissen, ob und wie viel gewerbliche Flächen benötigt werden. Die Moosacher Verwaltung erkundet daher derzeit mittels einer Befragung das Interesse und verschickte Ende April ein Schreiben an alle Haushalte und Firmen im Gemeindegebiet. Firmen werden darin gebeten, ihren Bedarf an gewerblichen Flächen in Moosach mitzuteilen. Gefragt wird nach: Gewerbe/Branche des Interessenten, Art des Gebäudetyps (Lagerhalle, Werkstatt, Büro, …), gewünschter Grundstücksgröße und auch danach, ob der Interessent ein Gewerbebaugrundstück erwerben oder sich Fläche mieten möchte.

Ralisierungszeitraum bis zu vier Jahre

Hinweis am Ende des Schreibens: Der Realisierungszeitraum bei einer Entscheidung für gewerbliche Flächen kann zwei bis vier Jahre in Anspruch nehmen. Interessenten müssen ihre Bewerbung bis spätestens 30. Juni dieses Jahres an die Gemeindekanzlei Moosach, Rathausstraße 4, 85665 Moosach senden – oder per Mail an kanzlei@moosach.info.

Mit dem Ergebnis der Abfrage beschäftigt sich der Moosacher Gemeinderat in einer der nächsten Sitzungen.

Susann Niedermaier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare