+
Die Polizei warnt Senioren vor Trickbetrügern.

Rentner aufgepasst

Trickdiebstahl in München: Zwei Einbrüche in zwei Tagen

Die Polizei warnt: Münchner Rentner aufgepasst! Die Trickdiebstähle in München häufen sich. 

München - Gleich zu zwei Trickdiebstählen kam es in der vergangenen Woche in München. Sowohl am Dienstag, als auch am Mittwoch versuchten Diebe unter einem Vorwand in die Wohnung von älteren Frauen zu gelangen und sie auszurauben.

Trickdiebstahl in Moosach

Die erste Tat ereignete sich am Dienstag, gegen 13:45 Uhr in der Andechser Straße in Moosach. Dreist klingelte ein unbekannter Mann  an der Tür einer Rentnerin und behauptete ein Mitarbeiter der Stadtwerke zu sein. Da im Keller ein Rohr geplatzt sei, forderte er die Dame dazu auf den Wasserhahn im Bad aufzudrehen. Die Seniorin glaubte dem Mann, ging in ihr Bad und drehte den Wasserhahn auf. Während sie im Bad war, hörte sie den Mann mit einer anderen Person sprechen. Nachdem er das Gespräch beendet hatte folgte er der Renterin ins Bad und meinte zu ihr, dass sie noch mehr Wasser aufdrehen müsste, da nun noch mehr Wasser im Keller auslaufen würde.

Die Frau wurde irgendwann stutzig

Anscheined wurde die Frau daraufhin stutzig und wollte das Bad verlassen, doch der Mann versperrte ihr den Weg. Mit einem Schubsen wollte sie sich den Weg frei machen doch der Mann sagte nur : „Keine Gewalt, keine Gewalt“ und verließ dann die Wohnung. Als der Mann die Wohnung verlassen hatte überprüfte die Dame ihre Wertgegenstände und musste feststellen, dass aus ihrem Nachttischkästchen sowohl Perlenketten als auch Ohrringe entfernt wurden. Der Täter hat sich damit eine Beute von mehreren Tausend Euro ergaunert.

Auch in Solln kam es vor wenigen Tagen zu einem Diebstahl durch einen vermeintlichen Handwerker. Ob die Vorfälle zusammenhängen wird sich zeigen.

Die Polizei bittet nun um Ihre Mithilfe

Gesucht wird nach einem ca. 30 Jahre alten Mann. Nach Angaben der Polizei soll er ca. 165 cm groß sein und eine Brille mit einem dunklen Gestell tragen. Er spricht Hochdeutsch und war mit einer dunklen Jacke bekleidet. Wer in dem angegebenen Zeitraum etwas beobachtet hat, was im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnte, soll sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Versuchter Trickdiebstahl in Berg am Laim

Am Mittwoch hatten Trickdiebe versucht eine ältere Dame in Berg am Laim zu berauben. Eine ältere Dame kehrte nach ihrem Besuch im Waschsalon nach Hause zurück. Als sie gegen 16:45 Uhr das Haus in der Freisinger Straße betritt kommt ihr eine Frau entgegen um ihr beim Tragen des Wäschekorbs zu helfen. 

Sie wollte etwas für einen Hausbewohner hinterlegen

Sie nahm ihr den Wäschekorb ab und trug ihn für die Seniorin bis zur Wohnungstür. Dann ging sie die Treppe weiter nach oben. Kurz nachdem die ältere Dame in ihrer Wohnung war, klingelte es bereits an der Tür und die Unbekannte stand wieder vor ihr. Unter dem Vorwand, dass sie gerne etwas für einen anderen Hausbewohner bei ihr abgeben wollte, verschaffte sich die Unbekannte Zugang zu der Wohnung.  Sie verwickelte die Frau in ein Gespräch und fragte nach einem Glas Wasser. 

Der Mann verließ sofort die Wohnung

Während die Seniorin in der Küche war muss die Unbekannte wohl einen Mann in die Wohnung gelassen haben. Als die Rentnerin sah, dass die Küchentür gesperrt war, wunderte sie sich und eilte in das Wohnzimmer. Dort sah sie einen unbekannten Mann, welcher sofort die Wohnung verließ. Nachdem die Seniorin mit der Polizei drohte, hat auch die Täterin die Wohnung verlassen. Nach Angabe der Seniorin wurde nichts gestohlen. 
Ein Trickbetrüger in Dachau brachte eine Frau um Schmuck und Bargeld.

Auch hier bittet die Polizei um Ihre Mithilfe

Gesucht werden zwei Täter

Die unbekannte Frau war ca. 30 - 40 Jahre alt und ungefähr 170 cm groß. Sie spricht akzentfrei Deutsch und ist von dickerer Statur. Sie hat schwarze, glatte Haare und trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Stoffhose mit einer grauen Strickjacke. Neben einer schwarzen Mütze hatte sie eine dunkle Handtasche bei sich. 

Der männliche Unbekannte war ca 40 Jahre alt und 170 cm groß. Er ist schlank und trägt kurze, dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einem hellen Oberteil. Die Polizei bittet nun um Ihre Mithilfe. Sollten Sie in dem angegebenen Zeitraum etwas beobachtet haben, was im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnte melden Sie es bitte der Polizei unter: 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Die Polizei warnt vor allem ältere Personen

Hinweis Ihrer Münchner Polizei: Die Kriminalpolizei warnt insbesondere ältere Menschen dringend davor unbekannte Personen in die Wohnung einzulassen. Und denken Sie bitte immer daran: Eine gesunde Skepsis ist keine Unhöflichkeit! Im Zweifelsfall rufen Sie bitte sofort den Polizeinotruf 110 an!

Polizeibericht/sms

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aggressiver Wiesn-Besucher beißt einen Polizisten - der ist jetzt dienstunfähig 
Polizisten wollten am Sonntag einen Streit zwischen Ordnern und einem 21-jährigen Wiesn-Besucher lösen. Dabei erlitt einer der Beamten eine Bisswunde am Oberschenkel.
Aggressiver Wiesn-Besucher beißt einen Polizisten - der ist jetzt dienstunfähig 
Bursche (15) sticht mit Messer auf 16-Jährigen ein - der muss sofort in den OP
Ein 19-Jähriger hält den 16-Jährigen fest. Ein anderer zückt ein Messer - und sticht zu. Offenbar verhindert ein weiterer Bursche (13) Schlimmeres durch sein Eingreifen.
Bursche (15) sticht mit Messer auf 16-Jährigen ein - der muss sofort in den OP
Wiesn-Ticker: Fest gestern abgesoffen - Gast im Schützenzelt beschwert sich: „Hendl wie immer köstlich. Aber...“
Live-Ticker mit News zum Oktoberfest 2018: Die Wiesn hat am Sonntagabend einen Starkregen erlebt und ist buchstäblich abgesoffen. Die Lautsprecher-Warnung und einer …
Wiesn-Ticker: Fest gestern abgesoffen - Gast im Schützenzelt beschwert sich: „Hendl wie immer köstlich. Aber...“
Barbara Meier trägt das teuerste Dirndl auf der Wiesn 2018 - Das ist der unglaubliche Preis
Den Rekord für das teuerste Dirndl auf dem Oktoberfest knackt 2018 wohl das Model Barbara Meier. Ihr Kleid ist aber nicht nur wegen dem hohen Preis etwas besonderes. 
Barbara Meier trägt das teuerste Dirndl auf der Wiesn 2018 - Das ist der unglaubliche Preis

Kommentare