Schwer verletzt

Bei Rot über die Straße: Radlerin angefahren

München - Bei roter Ampel ist eine Fahrradfahrerin am Mittwoch über die Straße geradelt. Ein Autofahrer erfasste sie. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wie die Polizei berichtet, wollte am Mittwoch gegen 15.35 Uhr eine 65-jährige Radfahrerin in der Dachauer Straße auf Höhe Voitstraße die dortige Radfahrer- und Fußgängerfurt in nordöstlicher Richtung überqueren. Die für sie geltende Fußgängerampel zeigte dabei Rot.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Toyota auf der Dachauer Straße stadtauswärts in nordwestlicher Richtung. Er hatte Grünlicht und wollte die Kreuzung geradeaus überqueren. Trotz Rotlicht fuhr die Radfahrerin weiter und es kam zu einem Zusammenstoß zwischen der rechten Seite des Fahrrades und der Front des Toyotas. Dabei wurde die Fahrradfahrerin schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnung für „Corona-Helden“: Münchnerin postet spezielle Anzeige auf Facebook - mit enormer Resonanz
Inmitten der Corona-Krise hat sich eine Studentin in München eine besondere Aktion überlegt. Auf Facebook teilt sie ihr Wohnungs-Angebot für „Corona-Helden“.
Wohnung für „Corona-Helden“: Münchnerin postet spezielle Anzeige auf Facebook - mit enormer Resonanz
Münchner erlebt vor Abgabe seiner Doktorarbeit bittere Überraschung - Jodel-Community leidet mit
Viel Mitgefühl bekam ein User der Jodel-App aus München für das Foto seiner Doktorarbeit. Als er die fertige Dissertation in den Händen hielt, traute er seinen Augen …
Münchner erlebt vor Abgabe seiner Doktorarbeit bittere Überraschung - Jodel-Community leidet mit
Corona in München: Neue Todesfälle gemeldet - Polizei mit emotionalen Worten an Bürger: „Für uns alle ...“
Seit mehr als zwei Wochen gelten in Bayern Ausgangsbeschränkungen. Bei den Verstößen ist München trauriger Spitzenreiter. Nun gibt es neue Zahlen.
Corona in München: Neue Todesfälle gemeldet - Polizei mit emotionalen Worten an Bürger: „Für uns alle ...“
Jeden Tag zur gleichen Zeit: Neunjähriger Bub rührt mit Corona-Aktion in Schwabinger Hinterhof
Die Corona-Krise und die damit einhergehenden Einschränkungen belasten die Menschen in München. Doch viele sorgen mit rührenden Aktionen für Hoffnung - so auch Lukas (9) …
Jeden Tag zur gleichen Zeit: Neunjähriger Bub rührt mit Corona-Aktion in Schwabinger Hinterhof

Kommentare