Feuerwehreinsatz

Wasserkocher setzt Küche in Brand: Zwei Verletzte

München - Ein Wasserkocher auf der eingeschalteten Herdplatte hat in Moosach eine Küche in Brand gesetzt. Die Mieterin konnte den Brand jedoch selbst löschen.

Wie die Polizei berichtet, geriet ein Wasserkocher, der auf einer Herdplatte stand, in Brand. Die 34-jähige Mieterin der Wohnung in der Dachauer Straße war nicht dabei. Mit Hilfe eines Nachbarn (30) konnte sie das Feuer jedoch schnell löschen. Die hinzugerufene Feuerwehr musste nur noch die Wohnung lüften.

Sowohl die 34-Jährige, als auch der 30-Jährige kamen mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus. Durch den Brand entstand in der Wohnung ein Ruß- und Rauchschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Die Rufbereitschaft des Kommissariats 13 (Brandermittlungen) übernahm vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache. Der Wasserkocher war nicht am Stromnetz angeschlossen, er wurde durch eine eingeschaltete Herdplatte in Brand gesetzt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Waren seine guten Kontakte zur Königsfamilie gelogen?    
Nader S. schweigt. Seit gestern sitzt der 59-Jährige am Landgericht München auf der Anklagebank. Ihm wird Betrug in mindestens acht Fällen vorgeworfen. Noch ist vieles …
Waren seine guten Kontakte zur Königsfamilie gelogen?    
Kritik an geplanter Siedlung an der Hochmuttinger Straße
Münchens Norden wächst. Eine der vielen neuen Siedlungen soll an der Hochmuttingerstraße in Feldmoching entstehen. Doch schon nach den ersten Plänen hagelt es Kritik.
Kritik an geplanter Siedlung an der Hochmuttinger Straße
Macht sich München vom Microsoft-Konzern abhängig? TV-Doku wirft Fragen auf
Befürworter offener und geheimer Software stehen sich seit jeher unversöhnlich gegenüber. Auch die Stadt München bleibt von der Technik-Diskussion nicht verschont.
Macht sich München vom Microsoft-Konzern abhängig? TV-Doku wirft Fragen auf
Buchladen ausgeraubt: Mann droht mit 30 Zentimeter langer Klinge und flüchtet mit dem Rad
Eine Buchhandlung in Mittersendling ist am Montag zum Ziel eines Räubers geworden. Der drohte der verängstigten Verkäuferin mit einem großen Messer und forderte die …
Buchladen ausgeraubt: Mann droht mit 30 Zentimeter langer Klinge und flüchtet mit dem Rad

Kommentare