Als Eilmeldung überschrieben

Münchner Polizei twittert merkwürdige Nachricht über den FC Bayern: „Soeben haben wir erfahren ...“

  • Armin T. Linder
    vonArmin T. Linder
    schließen

Mit dem Vermerk „+++EIL+++“ und der Einleitung „Soeben haben wir erfahren ...“ hat die Polizei München eine seltsame Nachricht über den FC Bayern veröffentlicht.

  • Die Polizei München sorgte bei vielen Twitter-Nutzern für Verwunderung.
  • Grund war ein Tweet über den FC Bayern*.
  • Doch vielen wurden schnell die Hintergründe klar - auch der Klub reagierte.

München - Nanu, was hat das denn zu bedeuten? Viele Twitter-Nutzer dürften aufgemerkt haben, als sie diese Nachricht der Polizei München gesehen haben: Mit „+++EIL+++“ meldete sich diese zu Wort. „Soeben haben wir erfahren, dass @DFL_Official nach der Unterbrechung der #Bundesliga plant, die diesjährige Meisterschaft nach Abschneiden in der Kriminalitätsstatistik zu vergeben“, heißt es weiter. „Sorry @fcbayern , aber immerhin bleibt die Schale in der Stadt.“

Polizei München verleiht FC Bayern die Schale - im Scherz

Was für eine seltsame Nachricht. Und vermutlich nimmt diese indirekt auch auf die Corona-Krise* Bezug. Denn: Die Bundesliga pausiert für die nächsten Wochen, und viel wird gerätselt, wie denn die aktuelle Saison zu Ende gespielt werden und ein Meister* ermittelt werden kann. Hat die Polizei München etwa die Lösung gefunden?

Wer einen Blick auf das Datum des Tweets wirft, erkennt aber schnell, was Sache ist: Denn die Meldung wurde am Abend des 1. April gepostet. Mit dem Hashtag „#SichersteGroßstadt“ wollte die Polizei damit mittels eines Aprilscherzes augenzwinkernd darauf aufmerksam machen, dass die Bekämpfung der Kriminalität in München gut funktioniert. Und beweist gleichzeitig, dass ihr auch in diesen schlimmen Corona-Zeiten* nicht der Humor abhanden gekommen ist.

„Seine Füße sind ohne triftigen Grund draußen, man rufe die Polizei“: Das Foto eines Münchner Sonnenanbeters findet im Netz aktuell großen Anklang.

Polizei München: Aprilscherz zum FC Bayern kommt gut an - aber wurde TSV 1860 vergessen?

Der Scherz kommt bei vielen gut an. „Ihr seid der Knaller“, „Ich brülle“, „Made my day“ und „Danke für wenigstens ein bisschen Normalität“ lauten nur vier von zahlreichen positiven Reaktionen. Ein Nutzer, offenbar Fan des Münchner Stadt-Rivalen, merkt allerdings an: „Warum geht die Schale dann an den FC Bayern und nicht an @TSV1860?“

Allerdings meldet sich auch die Polizei Mittelfranken zu Wort. Denn Fürth bezeichnet sich gern als „sicherste Großstadt im Freistaat“ - wie auf der offiziellen Homepage zu lesen ist. Wer hat nun recht, München oder Fürth? Das hängt von der Berechnung ab, also was man als „Großstadt“ sieht. So bezeichnet sich die Stadt München vielmehr als „Deutschlands sicherste Großstadt über 200.000 Einwohner“.

Klar ist: Beide zählen hier zu den Vorbild-Städten, und wer nach welcher Rechnung der wahre „Sicherheits-Meister“ ist, können sich Interessierte aus der offiziellen, 56-seitigen Kriminalitätsstatistik erschließen. Fürth nimmt die „Häufigkeitszahl der Straftaten, die sich in Relation zur Einwohnerzahl bemisst“ heran.

Auch der FC Bayern* hat auf den Polizei-Tweet reagiert - mit einem lachenden GIF von Defensiv-Star Javi Martinez. 

Bei strahlendem Sonnenschein zieht es viele Münchner in die Sonne. Nicht alle halten sich dabei an die derzeit geltenden Regeln, wie ein kurioses Foto belegt.

München: Ein Jodel-User sorgt für Neid und Spott bei der Community mit seinem Aufräum-Fund

lin

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Polizei München Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vor den Augen seiner Freunde: 18-Jähriger stürzt von Isar-Brücke - dramatische Momente folgen
Bei einem schlimmen Unfall in München hat sich ein 18-Jähriger schwere Verletzungen zugezogen. Zuvor war er von der Wittelsbacherbrücke gestürzt.
Vor den Augen seiner Freunde: 18-Jähriger stürzt von Isar-Brücke - dramatische Momente folgen
Heftiges Gewitter wütet über München: KATWARN löst aus - traurige Nachricht aus dem Umland
Pünktlich zum Wochenende trafen München heftige Gewitter. In unserem News-Ticker halten wir Sie über die Entwicklungen auf dem Laufenden.
Heftiges Gewitter wütet über München: KATWARN löst aus - traurige Nachricht aus dem Umland
KATWARN ausgelöst! Eindringliche Warnung für den Landkreis München ausgerufen - es besteht Lebensgefahr
Das Sommer-Wetter zeigt sich in München bisher eher wechselhaft. Pünktlich zum anstehenden Wochenende breitet sich dann ein radikaler Wechsel aus - der vielen Menschen …
KATWARN ausgelöst! Eindringliche Warnung für den Landkreis München ausgerufen - es besteht Lebensgefahr
Zehn Wochen Sperrung: Münchner Freiheit wird ab Montag zum Geisterbahnhof - Verkehrskollaps mit Ansage
Zwischen der Münchner Freiheit und der Universität entsteht ab Montag (13. Juli) unterirdisch eine Großbaustelle. Das hat erhebliche Auswirkungen auf den U-Bahn-Verkehr.
Zehn Wochen Sperrung: Münchner Freiheit wird ab Montag zum Geisterbahnhof - Verkehrskollaps mit Ansage

Kommentare