+
Franz Müllner will das Münchner Riesenrad mit reiner Muskelkraft bewegen.

Nicht das erste ambitionierte Projekt

Weltrekordversuch geglückt mit Münchner Riesenrad: Mann verfolgt kühnen Plan als 40-facher Weltrekordhalter

  • schließen

Franz Müllner, bekannt als vielfacher Weltrekord-Halter, wagte erneut das Unmögliche. Mit reiner Muskelkraft hat er das Hi-Sky in München in Bewegung gesetzt. 

  • Franz Müllner aus Österreich hat einen neuen Weltrekord aufgestellt
  • Am 28. November 2019 hat er das Hi-Sky in München mit reiner Muskelkraft in Bewegung gesetzt
  • Axel Schulz war nicht nur mentaler Unterstützer sondern auch Rekordzeuge

Update 28. November 2019 17:00 Uhr: Stark, stärker, Franz Müllner. Er hat es tatsächlich geschafft. Mit seiner geballten Muskelkraft hat der Extremsportler aus Österreich das Hi-Sky in München in Bewegung setzen können. Unter dem wachen Auge von Profiboxer Axel Schulz zog er das Riesenrad an Lastenseilen an und stellte damit als „The Austrian Rock“ seinen insgesamt 40. Weltrekord auf. Somit steht es 1:0 für Franz Müllner im Kräftemessen gegen das Koloss aus Stahl. Wer weiß, welches tonnenschwere Objekt sich Franz Müllner als nächstes für einen neuen Weltrekord aussucht. 

Erstmeldung vom 28. November 2019: München - Menschliche Muskelkraft trifft auf Tonnen Stahl. Der Extremsportler Franz Müllner aus Österreich will am 28. November 2019 das Unmögliche wagen. Nachdem er bereits eine Boeing 777 gezogen hat und einen Helikopter 40 Sekunden auf seinen Schultern balanciert hat, hat er sich jetzt das nächste Objekt auserkoren, um sein Können unter Beweis zu stellen und einen neuen Weltrekord aufzustellen. Sein neustes Opfer ist das Hi-Sky in München. Das Riesenrad ist mit seinen 80 Metern das größte mobile Riesenrad der Welt. Und genau dieses Riesenrad will der Extremsportler mit seiner eigenen Muskelkraft in Bewegung setzen.

München: Extremsportler will mit Hi-Sky einen neuen Weltrekord aufstellen

Dass Franz Müller ein absoluter Profi in Sachen Weltrekorde ist, hat der Extremsportler bereits schon öfter unter Beweis gestellt. Nun folgt ein weiterer Versuch des vielfachen Weltrekord-Halters aus Salzburg. „The Austrian Rock“ wie er unter Kennern genannt wird, hat sich das Hi-Sky in München für einen neuen Rekord ausgesucht. Aus eigener Kraft will er das Riesenrad, welches selbst einen Weltrekord hält, in Bewegung setzen. Los geht die Aktion um 16.30 Uhr im Werksviertel in München, wo das Hi-Sky steht. Lastenseile, die am Riesenrad befestigt sind, sollen Franz Müllner dabei helfen, seinen neuen Weltrekord erfolgreich zu meistern. Auch ein weiterer Weltrekord würde in Bayern ausgestellt, nämlich das größte Schnitzel der Welt.

München: Sportliches Kräftemessen am Hi-Sky

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Handbuch für Einheimische und Neuankömmlinge: Mit „Neu in München“ 2020 die Stadt entdecken
“Neu in München“ 2020: Das Handbuch für Zugezogene und Einheimische – in unserem Magazin finden Sie Tipps, Reportagen und Interviews für das ganze Jahr.
Das Handbuch für Einheimische und Neuankömmlinge: Mit „Neu in München“ 2020 die Stadt entdecken
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt plötzlich Arm um Nebenmann - danach wird es richtig brutal
Ein 18-Jähriger steigt mit seiner Freundin (15) in eine S-Bahn und setzt sich neben einen 20-Jährigen, der Musik hört. Als er ihn anfasst, eskaliert die Situation.
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt plötzlich Arm um Nebenmann - danach wird es richtig brutal
Frau tritt und schlägt auf Kopf von Hund ein - Polizei schreitet ein
Beobachter zeigten sich fassungslos: Eine Frau schlägt immer wieder auf ihren Hund ein - auf offener Straße. Ihre Reaktion auf die Polizei verwundert noch mehr.
Frau tritt und schlägt auf Kopf von Hund ein - Polizei schreitet ein
Kostenlose Aktivitäten in München: Diese Geheimtipps sollten Sie unbedingt kennen
Die Landesmetropole gilt als teuerste Stadt in Deutschland. “Neu in München“ 2020 stellt Aktivitäten vor, die nichts kosten.
Kostenlose Aktivitäten in München: Diese Geheimtipps sollten Sie unbedingt kennen

Kommentare