+
Das Crux in München schließt. (Symbolbild)

Obwohl es gut läuft

Beliebter Münchner Club macht dicht - „Hat uns brutal geschockt“

  • schließen

Ein Münchner Kult-Club muss seine Türen schließen. Der Mietvertrag mit den Betreibern wurde nicht verlängert und das, obwohl der Laden eigentlich super läuft.

  • Der Münchner Kult-Club Crux schließt.
  • Die letzte Party ist für März 2020 geplant.
  • Der Mietvertrag mit den Betreibern wurde nicht verlängert.

München - Es gibt nicht gerade viele bekannte Clubs in München, die in ihrem musikalischen Genre über eine ganze Dekade die Feierwütigen anziehen und sich so einen echten Namen gemacht haben. Das Crux hat dies seit der Eröffnung im Oktober 2009 geschafft. Doch schon bald macht der Laden in der Münchner Innenstadt dicht.

Seit der Eröffnung hatten die Betreiber des Crux eine klare Vision und eine klare Linie. Das Konzept ging komplett auf und machte den Club über die Jahre weit über die Stadtgrenzen hinaus berühmt. Gerade im Hip-Hop- oder auch teils im Reggae-Bereich  war das Crux eine Institution. Doch nun ist der Traum offenbar ausgelebt.

Video: Auch Clubs in London haben zu kämpfen

Kult-Club Crux macht dicht: München bald um eine Party-Location ärmer

Wie Mitbetreiber Marco Reger gegenüber In-München erklärte, wird das Crux Ende März 2020 zu machen. Demnach wurde der auslaufende Mietvertrag für die Räumlichkeiten nicht mehr verlängert. Besonders ärgerlich: Mündlich soll es Anfang des Jahres schon eine Zusage gegeben haben, dass es auch nach dem ausgelaufenen Vertrag weitergeht. Doch dann kam offenbar alles anders: „Das kam dann schon sehr überraschend und hat uns erstmal brutal geschockt“, so Reger zu dem Blatt.

München: Kult-Club Crux schließt 2020 - aus nebulösem Grund

Doch warum wird ein Mietvertrag für einen so gut laufenden und mittlerweile alteingesessenen Club nicht verlängert? Ein genauer Grund soll den Betreibern nicht genannt worden sein, berichten sie weiter. Für sie scheint es so, als ob das Haus saniert werde. Auch nach einer möglichen Sanierung des Zerwirkgebäudes ist bislang offenbar nicht geplant, dass die Clubbetreiber wieder einziehen können.

Auf der Facebook-Seite des Crux haben die Betreiber mittlerweile ein Abschiedsvideo veröffentlicht, in dem sie die Besucher über das Aus informieren. „Ja stimmt - vorbei“, lauten die ersten Worte darin.

Letzter Abend in Münchner Club Crux Ende März geplant

Aktuell sei der letzte Abend für das Crux am 27. und 28. März 2020 geplant, heißt es in dem Bericht weiter. Ob die Betreiber den Club nach der Schließung andernorts wiedereröffnen, ist bislang ebenfalls unklar. Ob es dem Crux wie einst dem legendären Atomic Café geht und es für immer von der Bildfläche verschwindet?

rjs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizist bei „hinterhältigem Angriff“ in München schwer verletzt - wichtiger Zeuge meldet sich
In München wurde ein Polizeibeamter im Rahmen einer Kontrolle mit einem Messer angegriffen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich zu melden.
Polizist bei „hinterhältigem Angriff“ in München schwer verletzt - wichtiger Zeuge meldet sich
Er klingelte, dann fiel er über sie her - DHL-Bote vergewaltigt junge Münchnerin (20)
Ein Paketbote übergab einer jungen Frau in  München an ihrer Wohnungstür zwei Pakete - dann warf er sie auf den Boden, um sie zu vergewaltigen.
Er klingelte, dann fiel er über sie her - DHL-Bote vergewaltigt junge Münchnerin (20)
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
Nach einem rätselhaften Vorfall in München sucht die Polizei Zeugen. Ein 30-Jähriger ist offenbar beraubt worden.
In Unterwäsche auf Straße aufgewacht: Münchner (30) kann sich nur an einen Schubser erinnern
„Die Menschen der Münchner Tafel“: Ausstellung gibt der Armut ein Gesicht
Die Münchner Tafel hilft vielen Menschen in der Stadt, immer wieder. Eine Fotoausstellung im Gasteig würdigt den ehrenamtlichen Einsatz und gibt der Armut ein Gesicht. 
„Die Menschen der Münchner Tafel“: Ausstellung gibt der Armut ein Gesicht

Kommentare