Rückruf für gefährliche Raketen: EU warnt über Schnellwarnsystem - akute Gefahr droht

Rückruf für gefährliche Raketen: EU warnt über Schnellwarnsystem - akute Gefahr droht
+
Kuriose Durchsagen in Münchner S-Bahnen, Zügen und Bussen. 

ÖPNV-Wahnsinn in der Landeshauptstadt

„Lauter **** Weiber am Bahnsteig“ - irre Durchsagen in Münchner S-Bahnen, U-Bahnen und Bussen

  • schließen

Ist DAS sein Ernst? Bei manchen Durchsagen im Münchner ÖPNV kann man seinen Ohren nicht trauen. Diese kuriosen Fundstücke müssen daher weitererzählt werden.

  • Manchmal traut man als Zugreisender seinen Ohren nicht. 
  • Manche Durchsagen bei DB, S-Bahnen, U-Bahnen, Tram oder im Bus sind außergewöhnlich. 
  • Wir haben hier einige kuriose Fundstücke aus dem Netz zusammengestellt und sammeln weitere.

Update vom 27. November 2019: Viele Leser schrieben uns ihre eigenen Erfahrungen mit kuriosen Durchsagen in Bahn, Bus und Tram, die wir in diesem Artikel gesammelt veröffentlichen

„Lauter **** Weiber am Bahnsteig“ - irre Durchsagen in Münchner U-Bahnen, S-Bahnen und Bussen

Manchmal ärgern wir uns, wenn die Durchsagen ausbleiben und wir als Fahrgäste ohne Informationen auf uns allein gestellt werden. Oft sind die Durchsagen so monoton, dass sie einfach an uns vorbeirauschen und wir sie kaum wahrnehmen. Dann aber, immer mal wieder, gibt es diese außergewöhnlichen Durchsagen in Zügen der Deutschen Bahn, der S-Bahn, in der Tram, in U-Bahn oder im Bus, die uns irritieren, amüsieren oder auch ärgern.

Lesen Sie auch: Zug an Hackerbrücke entgleist: Großeinsatz - Strecke gesperrt*

Münchner ÖPNV: Teilen Sie mit uns Ihre Erlebnisse

Wir haben an dieser Stelle einige kuriose Durchsagen aus dem Raum München gesammelt. Es sind Netzfundstücke. Wir freuen uns, wenn Sie uns auch Ihre verrücktesten und lustigsten Erlebnisse als Reisender per E-Mail zusenden (marcel.goermann@merkur.de). Gerne dürfen sich auch Zugführer und Fahrer melden, die eine Anekdote zu einer Durchsage loswerden möchten. 

Durchsagen in Münchner S-Bahn - oder: Der alltägliche Pendler-Wahnsinn am Morgen

In einer völlig überfüllten U-Bahn zur „Rush Hour“ gab es diese etwas resignierende Durchsage: „... es wäre zynisch Ihnen eine gute Fahrt zu wünschen, ich wünsche Ihnen einfach nur eine... Fahrt.“ Naja, immerhin ist das ehrlich! Robert Sakowski war einer der Pechvögel. Er saß auch in der brechend vollen Bahn und hat die Ansage per Twitter gepostet.

U-Bahn-Durchsage in München - da schaltet sich sogar Berlin ein

In der U2 in Richtung München hörte Simone Neumann im August diese Durchsage am Hauptbahnhof: „This train is shit - please get out!“ Sofort dachte sie an die selbstironischen Kampagnen der Berliner Verkehrsbetriebe und verlinkte sie auf Twitter: „Da kann sich selbst die @BVG_Kampagne noch was anschauen“. Das berühmt-berüchtigte Social-Media-Team der BVG antwortete in den Kommentaren schlagfertig: „Danke, aber shittige Trains brauchen wir uns nicht abschauen. Die haben wir manchmal schon.“ Daraus sollten die Verkehrsbetriebe bitte aber keinen Wettbewerb machen...

München: Nur mit der Ruhe im Bus

Die bayerische „Gmiatlichkeit“ scheint dieser Busfahrer zu pflegen, der in einem wartenden Bus in München die Durchsage machte: „Bitte keine Unruhe erzeugen!“ Was ihn dazu bewog und ob er seine stoischen Gelassenheit bewahren konnte, ist leider nicht bekannt. 

Wiesn-Zeit in München: Betrunken im ICE nach Köln 

Isolde Ruhdorfer wurden Ohrenzeugin einer außergewöhnlichen ICE-Durchsage zur Oktoberfest-Zeit. Im Zug von München nach Köln wurde ein „Daniel“ ausgerufen. Während der Zugfahrt hieß es: „Personenaufruf. Der Daniel möchte bitte seinen betrunkenen Kumpel abholen.“ Da kann man für die Mitreisenden und das DB-Personal nur hoffen, dass Daniel nicht auch völlig dicht war! 

Durchsage in München: Dialekt „unter Tage“

Ob dieser boarische Sicherheitshinweis eines U-Bahn-Fahrers auch von preißischen Touristen verstanden wurde? Er ärgerte sich im April über Smartphone-Junkies nahe der Bahnsteigkante: „Des Bledkastl is net wichtig, d’Sicherheit scho!“

Schneckenrennen einer Münchner Tram

Die Twitter-Seite „MVG Racing Team“ sammelt einige kuriose Erlebnisse im öffentlichen Nahverkehr rund um München. So auch diese Durchsage in einer Tram: “Es tut mir echt leid, aber es gibt grad ein Radlfahrer mit schlechter Kondition das Tempo vor!”

Nur schöne Menschen im Münchner ÖPNV

Die Twitter Seite „MVG Racing Team“ teilte auch diese beiden Durchsagen über körperlichen Reize von Fahrgästen, die man in U-Bahnen (unbeabsichtigt) zu hören bekam. 

S-Bahn in München: Genervt am Mikrofon - oder: Ich kann auch ganz anders!

Zum Abschluss dieser kleinen Sammlung noch eine weitere S-Bahn-Durchsage. Mitten im tiefen Winter reichte es einem Fahrer. Zwar begann er noch betont höflich, aber kurz darauf wurde deutlich, dass seine Geduld mit renitenten Fahrgästen an ihre Grenzen gekommen ist: „Verehrte Fahrgäste. Wir haben schon sieben Minuten Verspätung. Aber da Ihnen das noch nicht genug ist, bleiben wir noch etwas stehen."

Wir freuen uns auf weitere lustige Durchsagen und Anekdoten per E-Mail an marcel.goermann@merkur.de oder hier im Kommentarbereich. Eine weitere Sammlung soll veröffentlicht werden. 

Bereits 2017 sammelten wir einige kuriose Durchsagen im Münchner ÖPNV auf tz.de*.

Kann ein Mensch an den Folgen eines Traumas sterben? Eine Münchner Seniorin wurde 2018 am U-Bahn-Gleis angegriffen und starb einen Monat später. Die Tochter vermutet einen Zusammenhang.

Große Neuerung: Kostenloses Wlan wird künftig bei allen Neuausschreibungen im schienengebundenen Regionalverkehr in Bayern Pflicht.

mag

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwekes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Münchnerin schreit um Hilfe: Mann fällt im Englischen Garten über sie her
In München kam es zu einer versuchten Vergewaltigung. Ein Mann griff eine Frau im Englischen Garten an. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die sachdienliche Hinweise …
Münchnerin schreit um Hilfe: Mann fällt im Englischen Garten über sie her
Münchens schönste Weihnachtsmärkte: Adressen, Öffnungszeiten, Besonderheiten
Besser als auf einem der zahlreichen Münchner Weihnachtsmärkte lässt sich die Adventszeit kaum genießen. Wir verraten Ihnen die schönsten Adressen für Glühwein und …
Münchens schönste Weihnachtsmärkte: Adressen, Öffnungszeiten, Besonderheiten
Schweigeminute in ICE nach Todes-Drama - Harte Kritik an Bahn und Fahrgästen
In einem ICE auf dem Weg nach München ist am Sonntag ein Mann gestorben. Das Verhalten einiger Fahrgäste schockierte Augenzeugen. Es bleiben offene Fragen an die Bahn.
Schweigeminute in ICE nach Todes-Drama - Harte Kritik an Bahn und Fahrgästen

Kommentare