+
In unserem Überblick erfahren Sie, wo Sie an Ostern in München feiern können.

Wann wird gefeiert?

Ostern 2017: Hier macht München Party

  • schließen

München - Endlich ein langes Wochenende! Doch wo und wann kann man in München an Ostern feiern? Wir verraten es und geben einen Überblick über die Partys der Stadt.

Was tun nach dem Osterfrühstück mit der Familie und dem Ostereiersuchen mit den Kleinen? Ab in die Partyklamotten und rein in ein langes Feierwochenende. Wo was los ist, erfahrt ihr hier in der Übersicht.

Backstage 

Die Mutter aller alternativen Partys findet am Samstag im Backstage statt. Bei Freak Out! kommen alle Fans alternativer Musik auf gleich drei Areas auf ihre Kosten. In der Backstage-Halle gibt’s Indie, Alternative und E-Beatz, nebenan im Club Metal und Hardcorde und im Reitknecht 6 Surf `N Roll. Los geht‘s um 23 Uhr und wie viel ihr bezahlt, entscheidet der Würfel. Zwischen ein und sechs Euro ist also alles möglich. Der Eintritt für die drei Areas beträgt sieben Euro.

Gasteig 

Bereits zum dritten Mal öffnet der Gasteig für junge Künstler. Am Sonntag findet das Isarflux Festival statt. Die Gasteig-Azubis laden ein zu einem Abend mit Musik, Kunst und mehr. In diesem Jahr spielen vier junge Bands mit dem Schwerpunkt Rock auf zwei Bühnen. Dazu gibt’s noch Kunst, Visuals in der Lounge und zum Abschluss legt Monsieur Mathieu auf. Los geht’s um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Harry Klein 

Bis Ende des Monats heißt es Frauenpower im Harry Klein. Musik, Licht und Kunst kommen im April komplett von Frauen, so auch am Sonntag. CouCou, Martina Hilber und Sandra Gold stehen an den Turntables und versorgen die Gäste mit Deep- und Techhouse sowie Techno. Für die Lichtinstallation sorgt Betty Mü. Männer sind bei Marry Klein dennoch herzlich eingeladen. Los geht’s um 23 Uhr, der Eintritt ist frei.

Jack Rabbit 

Zum siebten Mal präsentiert der NY.Club das Party-Event INXOMNIA. Diesen Sonntag wird in der Sonderedition White im Jack Rabbit gefeiert. Der Mainfloor wird von Star-DJane Sharon O Love mit ihrem Uplifting Progressive House Sound beschallt. Das Opening Set kommt von DJ Chris Z, bekannt durch die SINNERS After Partys und auf dem LUXUSPOP Floor steht Pop´O´Lectric an den Turntables. Daneben gibt es noch eine Special Laser- und Lightshow, Tanzeinlagen und natürlich ist die Deko ganz in weiß gehalten. Los geht’s um 23 Uhr, der Eintritt gibt’s im VVK für neun Euro.

Milchbar 

Es wird Sweet in der Milchbar. Am Sonntag findet der House & Garage Easter Ball statt. Die Sweet-Crew Empee, Luvin Lou und Maxee Gee legen, wie der Name schon sagt, House und Garage auf, aber auch 2Step Classics und Disco. Los geht’s um 23 Uhr, der Eintritt kostet acht Euro. 

Mint Club 

Wer schon nicht über Ostern nach Bella Italia verreisen kann, der sollte am Samstag im Mint Club vorbeischauen. Denn dort wird wie in Italien mit karibischem Flair unter Palmen, Konfettikanonen, Ramazzotti für einen Euro die ganze Nacht und Latino Musik sowie Italo Beats von Hernan Rey gefeiert. Los geht’s um 22.30 Uhr, der Eintritt kostet zehn Euro.

Nachtgalerie 

Die Naga hat sowohl am Samstag, als auch am Sonntag geöffnet. Los geht’s am Samstag um 22.30 Uhr mit Volle Power 90er. Egal ob Backstreet Boys, Spice Girls oder Blümchen – in der Halle werden die 90er wieder zum Leben erweckt. Wer eine Pause braucht, bekommt Oldschool Black & R´n´B im Clubbing Room. Der Eintritt kostet zehn Euro, mit Studentenausweis acht Euro. Und am Sonntag tritt die Malle-Partykönigin von Mallorca Mia Julia auf. Viel nackte Haut, sexy Kurven und Ballermann-Stimmung – darauf können sich die Gäste einstellen. Das Ex-Erotiksternchen machte sich spätestens seit ihrer Teilnahme bei Promi Big Brother 2014 einen Namen. Los geht’s um 22.30 Uhr, Tickets gibt’s im VVK ab zehn Euro.

Neuraum 

Der Neuraum kriegt sie alle – egal ob Felix Jaehn, Lost Frequencies oder Tchami. Wenn es heißt House Calling, dann kommen die Topstars der Deep und Future House Szene nach München. Diesen Sonntag steht Oliver Heldens an den Turntables. Der Niederländer weiß, wie er das Publikum zum Ausrasten bringt: nicht umsonst stand er bereits auf der Mainstage beim beliebtesten Dance-Festival der Welt, dem Tomorrowland. Und spätestens wenn er seinen Mega-Hit Gecko auflegt, wird die Tanzfläche voll sein. Los geht’s um 22.30 Uhr, Eintritt kostet im VVK 15 Euro.

Palais 

Techno-Fans sollten sich auf eine lange Schlange einstellen, denn am Samstag kommt „Der dritte Raum“ live ins Palais. Seit fast 20 Jahren prägt Andreas Krüger, der schlaue Kopf dahinter, die deutsche Technokultur. Mit im Gepäck hat er neben „Hale Bopp“, mit dem „Der dritte Raum“ damals richtig durchstartete, auch sein mittlerweile zwölftes Album. Unterstützung bekommt er an dem Abend von RUND:RUM, Sandra Gold sowie Lena Bart. Los geht’s um 23 Uhr, der Eintritt kostet 12 Euro.

Pacha 

Geht’s noch? Ja! Am Sonntag feiert die Veranstaltung „Geht’s noch!“ im Pacha sein zehnjähriges Jubiläum. Und da darf das Trio, dem wir das Ganze zu verdanken haben, natürlich nicht fehlen: DJ Ramon, DJ Omar und Stani Rocc stehen höchstpersönlich hinter den Plattentellern und geben wie in alten Zeiten R´n´B und Hip Hop zum Besten. Ob Old School, New School oder Rap, alle die auf Blackmusic stehen kommen voll auf ihre Kosten. Los geht’s um 22 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro.

Rote Sonne 

Gleich zweimal an dem Wochenende öffnet die Rote Sonne ihre Tür. Am Samstag präsentiert die noch junge Veranstaltungsreihe Urban Grooves unter anderem Guy Mantzur aus Tel Aviv. Der an mehreren Instrumenten ausgebildete Künstler interpretiert elektronische Tanzmusik auf seine ganz besondere Weise. Unterstützung gibt’s von Yaniv Tal, Patricia und Das.Stadtkind. Los geht’s um 23 Uhr, der Eintritt kostet vor 24 Uhr sechs Euro, danach zwölf. Und am Sonntag präsentiert Electronic Monster Baal und Rey Lenon. Erstmals überhaupt wird das Münchner Deep House-Duo Baal von der sanften und melancholischen Stimme von Rey Lenon am Mikro begleitet. Den Rest des Abends übernehmen Kool&Kabul sowie Chris Müller. Los geht’s um 23 Uhr, der Eintritt kostet vor 24 Uhr sechs Euro, danach zwölf.

Corina Kaiser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boden bricht ein: Bauarbeiter stürzen in die Tiefe
Zwei Männer wollten am Mittwochvormittag Arbeiten in einem Haus durchführen. Plötzlich gab der Boden unter ihnen nach - die Männer stürzten in die Tiefe.
Boden bricht ein: Bauarbeiter stürzen in die Tiefe
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Eine Frau half dem Mann bereits mit Papier und Stift - nun suchte er mit seinem Aushang am Bahnhof Fasanerie die Helferin. Sie hätte ihn nochmals unterstützen können. 
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Erika Bauer ist 75 Jahre alt. Aufgrund ihrer Gleichgewichtsstörungen stürzte die Rentnerin vor etwa vier Wochen in ihrer Neuhauser Wohnung und brach sich die Hüfte. Der …
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller

Kommentare