+
Eine neue Weinbar macht in München auf.

Im Cortiina Hotel

Neue Weinbar: Das GRAPES im Zentrum von München

  • schließen

München - München hat bald eine neue Weinbar. Das GRAPES erweitert die Bierstadt am 10. Dezember. Alle wichtigen Infos zum neuen Weintempel.

Gastronom Rudi Kull und Architekt Albert Weinzierl wollen neuen Schwung in die Münchner Weinszene bringen. Während also auf den Weihnachtsmärkten der Stadt die Glühweintassen über die Budentheken gehen, eröffnen sie am 10. Dezember in der ehemaligen Cortiina Bar das GRAPES.

In der „Weinbar der Zukunft“ touren die geneigten Weinfreunde geschmacklich durch Trends, Anbaugebiete und Jahrgänge, küren ihre Lieblinge beim Social Media-Voting und entdecken die Vielfalt von ausgewählten Klassikern bis hin zu Konzeptweinen.

„Die Weinbranche ist derzeit eine der spannendsten und sprudelt nur so vor Ideen,“ schwärmt Rudi Kull. „Im GRAPES lassen wir diese Energie auch in München frei und schaffen eine Plattform für moderne Qualitätsweine.“

Damit die Gäste die Vielseitigkeit der Weinlandschaft entdecken können, laden die zwei Inhaber regelmäßig zusammen mit internationalen Top Winzern und erfahrenen Sommeliers die Gäste zu gemeinsamen Degustationen ins GRAPES, oder stellen sich mit ihrer Weinauswahl „Big Bottle Battle“ regelmäßig der Gast-Bewertung in den sozialen Netzwerken. 

„Bubble-Up“: Der Aperitivio mit Winzer Champagner

Wer gern vorm Abendprogramm „socialized“, kommt täglich ab 17:30 Uhr zum frühabendlichen „Bubble-Up“, der modernen Interpretation des Aperitivo mit Winzer Champagner und leichten Köstlichkeiten. Inspiriert von den schönsten Anbaugebieten serviert das Küchenteam um Küchendirektor Alexander Hausherr hochwertige Spezialitäten aus regionalen Manufakturen und ausgewählte Gerichte à la carte.

Wer ins GRAPES kommt, taucht nicht nur tiefer in die bekannte Weinwelt ein. Noch lieber überraschen die Inhaber und ihre Betriebsleiter - die jungen österreichischen Sommeliers Stefan Grabler und Markus Hirschler - sowie ihr Team ihre Gäste mit Newcomer-Weinen aufstrebender junger Winzer, unkonventionellen Reben oder seltenen Raritäten. Diese vermitteln es den Gästen sehr persönlich beim „GRAPES Vertical Tasting“, einer Geschmacksreise z.B. durch Weine gleicher Jahrgänge aus unterschiedlichen Ländern. Ihre exklusivste Auswahl findet sich übrigens auf der speziellen „Limited Edition“-Karte.

Haben Sie in der Bierstadt nun Lust auf Wein bekommen? Dann auf ins GRAPES! Ab 10. Dezember 2016 werden in der Weinbar die Flaschen geöffnet. Los geht’s schon ab 3,90 € pro Glas - solange der letzte Gast noch bleibt.

Was: Weinbar GRAPES im Cortiina Hotel

Wo: Ledererstraße 8 80331 München

Neu-Eröffnung: 10. Dezember 2016

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag ab 17:30 Uhr Samstag ab 15:00 Uhr Sonntag: geschlossen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Störungen und ein Polizeieinsatz: Schwarzer Tag für die S-Bahn
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Auch am Mittwoch ging zeitweise mal wieder gar nichts.
Viele Störungen und ein Polizeieinsatz: Schwarzer Tag für die S-Bahn
Mordkommission ermittelt gegen Münchner Taxifahrer: Mann überfahren und geflüchtet 
Im September wurde ein 29-Jähriger angefahren und schwer verletzt. Nun ermittelt die Kripo gegen einen Taxifahrer. 
Mordkommission ermittelt gegen Münchner Taxifahrer: Mann überfahren und geflüchtet 
Unfall am Hauptbahnhof: Fußgänger von Auto erfasst 
Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwoch in der Nähe vom Hauptbahnhof. 
Unfall am Hauptbahnhof: Fußgänger von Auto erfasst 
Polizist als „Hurensohn“ beleidigt - deshalb traf ihn die Beleidigung so sehr 
Ein 23-jähriger Polizist soll im Rahmen einer Demonstration als „Hurensohn“ beschimpft worden sein. Mit einem emotionalen Statement hat der Beamte vor Gericht auf die …
Polizist als „Hurensohn“ beleidigt - deshalb traf ihn die Beleidigung so sehr 

Kommentare