+
Ein Foto vom Einsatzort - als es entstand, war das „Gröbste“ schon überstanden.

Sicht bei Einsatz eingeschränkt

Brand in Neuhausen: Straße völlig verqualmt

München - Ein Brand auf einem Balkon im Stadtteil Neuhausen hat am frühen Morgen Teile der Artilleriestraße in schwarzen Rauch gehüllt.

Zu dem Brand in der Artilleriestraße kam es laut Feuerwehr am Montagmorgen gegen 7.20 Uhr. Eine 49-jährige Bewohnerin bemerkte eine starke Rauchentwicklung auf ihrem Balkon und setzte einen Notruf ab. Der Löschzug der Feuerwache Schwabing wurde zur Einsatzstelle alarmiert. 

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war eine massive Verrauchung des betroffenen Straßenabschnitts festzustellen. Zu den stark eingeschränkten Sichtverhältnissen kamen erschwerend noch einige Bäume am Straßenrand hinzu. Deshalb konnten die Einsatzkräfte einen Löschangriff über die Drehleiter erst verzögert starten und mussten anfangs zu einem Innenangriff übergehen. 

Ein weiteres Foto des Einsatzes.

Die Feuerwehrmänner setzten sehr zügig einen sogenannten Rauchvorhang ein, womit eine weitere Rauchausbreitung im Treppenhaus verhindert werden konnte. Mit mehreren Trupps, geschützt durch Atemschutzgeräte, konnten die Flammen auf dem Balkon schnell gelöscht werden. Mehrere angrenzende Wohnungen mussten durch die Feuerwehr geöffnet und kontrolliert werden. 

Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung ist mit der Diagnose Rauchgasintoxikation in eine Klinik transportiert worden. Der Sachschaden beträgt etwa 50.000 Euro. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Forscher: Wiesn-Bier verursacht Herzprobleme 
Wenn Wiesn-Besucher Herzrasen bekommen, liegt das nicht unbedingt an einem heißen Flirt, der sich beim Zuprosten mit der Maß Bier ergeben hat. Sondern an der Maß selbst. …
Münchner Forscher: Wiesn-Bier verursacht Herzprobleme 
Das Rathaus soll sicherer werden: Das sind die Details
Das Thema Sicherheit bleibt ein zentrales in der Stadt. Auch im Münchner Rathaus wird nun verstärkt darauf gesetzt. Der Plan der Verwaltung für Zugangskontrollen und …
Das Rathaus soll sicherer werden: Das sind die Details
Lebensmüde: Mann (27) hatte halbes Kilo Heroin im Körper versteckt
Drogenfahnder haben bei einem Fensterbauer (27) fast ein Kilo Heroin gefunden. Die Hälfte davon hatte der Mann in seinem Körper versteckt.
Lebensmüde: Mann (27) hatte halbes Kilo Heroin im Körper versteckt
Zu Besuch beim Saxofon-Chirurg vom Westend
Jazz ist etwas für Liebhaber. Die Werkstatt von Max Frei im Westend auch. Dort repariert der 52-Jährige Saxofone. Ein Handwerk, das lebt – dank einiger weniger …
Zu Besuch beim Saxofon-Chirurg vom Westend

Kommentare