Den Täter hat die Polizei  aber noch nicht geschnappt

DNA-Treffer führt zur Aufklärung mehrerer Kellereinbrüchen

München - In einem Wohnkomplex in der Landsberger Straße wurden im August dieses Jahres mehrere Kellereinbrüche verübt. Jetzt kennt die Polizei den Täter, hat ihn aber noch nicht. 

Mehrere Kellereinbrüche, die am Donnerstag, 18. August, und Freitag, 19. August, stattfanden konnten jetzt durch einen DNA-Treffer aufgeklärt werden, so die Polizei. Durch die Ermittlungen konnte die Taten einem wohnsitzlosen 34-jährigen Kroaten zugeordnet werden, berichtet die Polizei. 

Wo sich der Täter derzeit aufhält, weiß die Polizei allerdings bis dato nicht.

Aus den Kellern wurden damals laut Polizei ein Elektrofahrrad, ein Damenfahrrad sowie Elektrowerkzeug und Wanderschuhe im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurz vorm Tunnel: Bagger fängt Feuer
Auf der Brudermühlstraße hat am Dienstvormittag ein Bagger auf einem Tieflader Feuer gefangen. Zum Glück, bevor das Fahrzeug in den Tunnel einfuhr. 
Kurz vorm Tunnel: Bagger fängt Feuer
Promis verraten die Helden ihrer Kindheit
Monika Gruber, Harry G, Jutta Speidel - Prominente erzählen in einer neuen Lesereihe, welche Helden sie geprägt haben. Heute ist der Auftakt.
Promis verraten die Helden ihrer Kindheit
Spediteure lagern gefährlichen Auto-Schrott
Dutzende Pkw und Laster waren noch mit Betriebsstoffen gefüllt und hätten den Boden verseuchen können. Außerdem tätigten sie unerlaubte Zahlungsdienste in Höhe von 1,8 …
Spediteure lagern gefährlichen Auto-Schrott
Das Projekt Unnützwiese ist gestorben - das sagen die Beteiligten
Wegen rechtlicher Bedenken: Die Stadt macht bei den Bebauungsplänen für die Unnützwiese einen Rückzieher und will die Fläche in Trudering nun doch nicht bebauen.
Das Projekt Unnützwiese ist gestorben - das sagen die Beteiligten

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare