Einsatz für die Feuerwehr

Heizung brennt, Bewohner müssen Haus verlassen

Im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg brannte am frühen Dienstagabend die Heizungsanlage eines Wohnhauses. Bewohner hatten Brandgeruch bemerkt.

München - Die alarmierte Feuerwehr machte sich vor Ort auf die Suche nach dem Brandherd. Die Einsatzkräfte stellten fest, dass sich Isolierung um einen Gasheizkessel entzündet hatte. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. 

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich der giftige Rauch auch in den Wohnungen ausgebreitet hatte, mussten alle Bewohner das Haus verlassen. Während den Kontrolle der Räume kamen die Bewohner im Großraumrettungswagen der Feuerwehr unter. Nach intensiven Lüftungsmaßnahmen des Kellers und einiger Wohnungen konnten die Betroffenen wieder zurück.

mb

Rubriklistenbild: © dpa / Britta Pedersen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

60 Mio. Euro! Anlageberater sollen 5830 Kunden geprellt haben
Sie hatten ihnen vertraut – und wurden bitter enttäuscht. Das investierte Geld: verloren. Und die Kunden waren am Ende die Dummen... Doch nun werden vier Anlageberater …
60 Mio. Euro! Anlageberater sollen 5830 Kunden geprellt haben
„Andere machen das doch auch“: Elf Ausreden, die die Münchner Polizei ständig hört
Wir haben die Münchner Polizei gefragt, welche Ausreden sie fast jeden Tag hört. Die Liste der Sprüche, die wir zurückbekommen haben, ist an Witzigkeit und Dreistigkeit …
„Andere machen das doch auch“: Elf Ausreden, die die Münchner Polizei ständig hört
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los
Kultur, Konzerte und Partys: In München ist jeden Abend etwas geboten. Da bleibt keine Zeit für Langeweile. Wir verraten Ihnen was heute Abend in der Stadt los ist. 
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los
Schlimmer Saunabrand - Münchner Anwesen jetzt unbewohnbar
Die Bewohner des Reihenhauses in Laim konnten sich zwar retten. Von Glück kann man nicht sprechen. Das Haus ist nach einem super heißen Kellerbrand unbewohnbar, der …
Schlimmer Saunabrand - Münchner Anwesen jetzt unbewohnbar

Kommentare